Spirituelle Meister

Home
Nach oben
Erster Respekt
Die spirituellen Meister
Der Wasserzyklus

18.02.2008

Originalstimme (14:30 - 18:30)

Maheshji sagt: Nur die Meister sind Meister.

Nur ein Meister kann sagen: Ich bin Meister.

Wie diese Meister ihren Schülern alles geben können. Ich bin ein Beweis dafür, niemand kann das bestreiten. Ich möchte die Kraft der indischen Meister beweisen.

Ich sage, wir müssen das beweisen.

Maheshji sagt:

Maharishi Maheshji (, der jetzt in Holland gestorben ist,) war auch ein sehr begnadeter Lehrer, und er war von seinem Meister gesegnet. Er war eine sehr hohe spirituelle Autorität, daran kann überhaupt kein Zweifel sein. Das ist auch der Grund dafür, dass er nie seine Courage, mit der Welt zu kämpfen, verloren hat. Er hat der Welt in seinen Schriften sehr viel spirituelles Wissen hinterlassen.

Er hat viel Literatur über die Veden geschrieben. Er hat das nicht in Indien geschrieben sondern in Europa. Die Texte sind in Englisch, in Hindi und in Sanskrit geschrieben worden.

Er gibt sehr einfache Erklärungen und sehr einfache Kommentare, sowie Baba einen Kommentar über die Bhagavad Gita geschrieben hat (The Periennial Psychology of the Bhagavad Gita).

Er (Maharishi Maheshji) hat einen schönen Kommentar über die Veden geschrieben, versucht ihn aus Holland zu bekommen. Ich werde euch den Inhalt dann noch einfacher erklären, denn die Veden sind voll von göttlichem Wissen.

Maheshji sagt:

Es ist bewiesen, dass in der Materie Leben ist, und dass die Energie lebt. Deswegen besteht zwischen beiden eine so enge Beziehung. Du lebst, deswegen hast du zur Materie und zur Energie eine Beziehung.

Meister und Schüler stehen zueinander in einer Beziehung, dabei ist es egal, wie weit der Meister von dem Ort entfernt ist. Aber er gibt alle Hilfe, Energie und Führung. Das ist die Wahrheit, ob man das glaubt oder nicht.

Das ist ganz und gar nicht falsch. Meister lügen niemals. Du kannst manchmal nicht mit dem Intellekt verstehen, ob das eine Lüge ist oder ob es stimmt. Das ist auch nicht wichtig.

Wie du denkst, das ist wichtig.

Ich sage, ja das ist sehr wichtig, wir machen die Fehler.

Maheshji sagt: Er macht nie einen Fehler.