Zwei schreiende Kinder

Home
Nach oben

14.01.2010

Originalstimme (3:36 - 6:04)

Eine Frau hat in Kürze zwei schreien Kleinkinder und sie fragt Maheshji, was kann ich tun?

Maheshji sagt:

Sie soll den Kindern Honig geben, dann schreien sie nicht mehr. Jeden Zeigefinger ins Honigglas tunken und jedem Kind geben. Die Kinder saugen dann an dem Finger, wie an der Brustwarze. Auch wenn ein Kind nicht trinken will, etwas Honig an die Brustwarze tun, und das Problem ist beseitigt. Wenn sie Honig schmecken, hören sie sofort auf zu schreien. Maheshji erzählt, dass er seinen Enkeln, seit sie auf der Welt sind, immer sehr viel Honig gegeben hat.

Die Kinder werden von dem Honig sehr smart und werden nicht dick, denn im Honig sind alle Dinge, die ein Kleinkind braucht.

Auf diese Weise kann man zwei Kinder zur gleichen Zeit zufrieden stellen.

(Die Behauptung, dass Kinder im ersten Lebensjahr keinen Honig bekommen sollen, ist ganz einfach falsch; wohlgemerkt, wir reden hier von reinem Bienenhonig.)