Zuckerintolleranz

Home
Nach oben

Kanpur 26.03.- 07.04.2007

Originalstimme (09:50 - 15:24) Datei 16

Diese junge Frau hat eine Fruchtzucker - und Laktoseintoleranz. Die Störung ist während der Schwangerschaft durch einen Konflikt zwischen den Eltern entstanden. Auf gezielte Nachfrage hat ihre Mutter den bislang verschwiegenen Konflikt bestätigt.

Maheshji fragt, sie hat kein Diabetes?

Ich sage nein. Diese Zuckerintoleranz hat einen allergischen Ursprung.

Maheshji verordnet:

  1. Erbrechen nach unserem Plan. Morgens auf nüchternen Magen lauwarmes Salzwasser trinken, bis Brechreiz kommt. Das Salzwasser erbrechen. Zunächst einmal in 14 Tagen, dann einmal die Woche, dann zweimal die Woche, dann dreimal die Woche, dann jeden zweiten Tag, dann täglich. Diese Übung ist unverzichtbar.
  2. Massage der Schwimmhaut zwischen Daumen und Zeigefinger beider Hände jede Stunde. Das ist der beste Punkt, jede Form von Allergie zu kontrollieren. Nicht zur Zeit der Regel.
  3. Kapalabathi reinigt die Sinus, und alle Nerven werden aktiviert.
  4. Nadi Shodanam
  5. Charturth Pranayam mit Kumbhaka, das reinigt das ganze System.
  6. Shushumna Applikation. Dadurch werden beide Nasenlöcher aktiviert. Solange das nicht der Fall ist, kannst du keine Fortschritte machen.
  7. Wenn das beherrscht wird, kann man später Bastrika hinzufügen, nicht zum jetzigen Zeitpunkt.
  8. Sie soll Zitronenwasser trinken, die Zitrone reinigt das System.                       
  9. Sie kann Walnüsse essen.