Zu enge Bronchien

Home
Nach oben

27.09.2009

Originalstimme (7:50 - 12:45) Datei 1

Eine Frau hat nach dem Husten öfter Kopfschmerzen. Der Lungen-Facharzt hat verengte Bronchien als Ursache festgestellt. Sie fragt Maheshji, was kann ich tun?

Maheshji sagt:

  1. Du musst die Kapazität der Lungen erhöhen, indem du kleine Luftballons aufbläst.
  2. Die Muschel blasen, dadurch verbessert sich die Ausatmung.
  3. Und tiefe Zwerchfellatmung machen.
  4. Sie sollte Mulati (Süßholz) nehmen, das wird allen Mitteln gegen Husten beigemischt, die Basis ist Mulati, das ist eine süße Wurzel.
  5. Sollte es damit nicht weggehen, muss sie den Dampf von heißem Wasser inhalieren.

Maheshji spricht noch über Kopfschmerz allgemein.

Kopfschmerzen haben immer eine Ursache, dahinter steckt keine Krankheit. Es gibt keine Krankheit, welche den Namen Kopfschmerzen hat. Durch das Inhalieren werden die Bronchien ganz leicht gereinigt, und der Husten tritt nicht mehr auf. Und durch das Blasen der Muschel verbessert sich die Ausatmung, das ist sehr einfach.