Yogis operieren ohne Messer

Home
Nach oben
Morbus Cushing

02.10.2005

Originalstimme (08:00 – 18:00)

Mahesh sagt, die Yogis haben die Kontrolle über alle Nerven. Kannst du dir vorstellen, dass sich der Nabel auf einen Befehl hin öffnet?

Ich sage Maheshji, dass das beschrieben worden ist, aber dass sich das im Westen niemand vorstellen kann.

Mahesh sagt, ich gebe dir ein sehr einfaches Beispiel:

  1. Du hast Kontrolle über die Nerven deines Körpers. Wenn du gehen möchtest, gehst du. Wenn nicht, dann gehst du nicht.
  2. Wenn du schreiben möchtest, dann schreibst du. Das sind alles Kontrollen über die Nerven.
  3. Die Nerven kommandieren die Neuronen. Aber letztendlich kommen alle Befehle von deinem Bewusstsein, von deiner Seele.
  4. Die Befehle gehen vom Feinen zum Groben. Man kann sagen, vom Feinsten zum Groben. Im Vergleich zur Seele ist nichts fein. Auf diese Weise funktioniert das.

Und die Nerven werden von Prana Shakti kontrolliert. Das ist das Petroleum für die Nerven, und Prana ist die Verbindung zwischen dem Körper und der Seele. Das eine geht hinein, das andere geht hinaus.

 

Die Pranaenergie ist die einzige Verbindung. Deswegen wird Prana die höchste Bedeutung beigemessen. Die Pranaenergie geht zur Seele, sie geht dahin, wo der Befehl herkommt.

 

Wenn eine Lähmung auftritt, dann wird die Kontrolle über diese Nerven schwach.

Andererseits gibt es so viele Geschichten, dass sich irgendetwas ereignet, und jemand bekommt diese Kraft.

Zum Beispiel, ein Kind steht hinter einer Mauer, die umzufallen droht, und durch extreme Anstrengung kann er die Mauer so lange halten, bis das Kind aus der Gefahrenzone ist.

 

Er bekam die Kraft, er stand auf, und er konnte das vollbringen. Das ist die Kontrolle von Prana. Auf diese Weise kann man vollständige Kontrolle über die Nerven des ganzen Körpers bekommen. Auf diese Weise geht das.

 

Der normale Mensch hat von der Kindheit an Kontrolle über viele Nerven seines Körpers. Aber es gibt so viele Nerven, über die er keine Kontrolle hat.

Du siehst, dass du Kontrolle über so viele Nerven hast, aber über den Shushumna Nerv und über Ida und Pingala hast du keine Kontrolle. Das sind aber die wichtigsten Nerven des menschlichen Körpers.

 

Der Yogi hat also durch die Yogatechniken die Kontrolle über seinen Körper.

Wenn er einmal die vollständige Kontrolle über seinen eigenen Körper erreicht hat, dann heißt das, dass er auch jeden anderen Körper kontrollieren kann. Er sieht in den Körper, weil es für ihn keinen Raum gibt. Weil alles eins ist, es gibt keine zwei. Diese Milliarden Zellen, in denen das Leben weitergeht, sind als ein Körper anzusehen. Die Zellen des Körpers bilden ein eigenes Universum. Der Körper ist ein eigenes Universum.

 

Sieh nur, die letzten wissenschaftlichen Untersuchungen haben ergeben, dass es lebende Zellen in den Wolken gibt. Die erzeugen Wasser, sie arbeiten.

Das sind die letzten Ergebnisse der Wissenschaftler. Das bedeutet, das ganze Universum ist ein Körper, denn überall ist Leben, Leben, Leben. Der Wechsel liegt also nur in der Form.