Wiedergeburt in der Bibel

Home
Nach oben

21.10.2010

Originalstimme (1:40:57 - 1:48:45) Datei 2

Wir sprechen über Kapitel 20 aus der Offenbarung des Johannes (Offenbarung 20,4): 

Das tausendjährige Reich.

"Dann sah ich Throne und sah, wie alle die Platz nahmen, ermächtigt wurden Gericht zu halten. Ich sah auch die Seelen derer, die enthauptet worden waren, weil sie sich zur Botschaft von Jesus bekannt hatten und öffentlich für Gottes Wort eingetreten waren. Sie hatten das Tier und sein Standbild nicht angebetet und das Kennzeichen des Tieres an Hand und Stirn nicht angenommen."

Maheshji sagt: 

Die Leute, welche Jesus Christus unterstützt haben, die wurden enthauptet, und die, welche das Wort Gottes verbreitet hatten. Ja, Johannes hat die Leute gesehen, die gut waren, denn sie haben den Teufel nicht unterstützt. Klar. Sieh, der Zusammenhang ist sehr einfach, hier besteht keine Unklarheit. Er fragt: Soll ich das erklären? Das ist eine sehr einfache Frage. Die Leute, die Jesus unterstützt haben, wurden getötet. Diese Seelen haben ein neues Leben bekommen, sie wurden wiedergeboren.

Das ist die Wiedergeburt.

Sieh, das ist die Wiedergeburt von den guten Menschen, die Christus unterstützt haben. Maheshji bestätigt auf Nachfrage erneut, dass sie ein neues Leben bekommen haben, das ist die Antwort. 

Maheshji erläutert diese Stelle auf unsere Nachfrage weiter und sagt: Die guten Leute bekamen eine Lebenszeit von 1000 Jahren und wurden über diese 1000 Jahre geschützt. Diese 1000 Jahre erstrecken sich über mehrere Leben und Gott hat sie entsprechend Christus Versprechen beschützt. Maheshji fragt, worin besteht die Unklarheit? Sie wurden nach jedem Tod wiedergeboren, nicht Christus, sondern die Menschen, die ihn unterstützt haben. Jetzt könnt ihr zeigen, dass in der Bibel die Wiedergeburt angegeben ist.

 

Kommentar des Übersetzers: Als die Wiedergeburt nach dem 2. Konzil in Konstantinopel 553 n. Chr. aus der Bibel gelöscht wurde, war die Offenbarung des Johannes noch nicht Teil der Bibel, dieser Teil wurde erst später in die Bibel aufgenommen. Diese Auslöschung der Wiedergeburt ist damals so perfekt betrieben worden, dass man selbst heute fast keine Spuren darüber findet; sie konnten z.B. den Namen "Renate" = die Wiedergeborene nicht beseitigen. In der späteren Zeit war das Interesse, die Wiedergeburt aus der Bibel zu löschen, nicht mehr so vorherrschend oder es wurde einfach vergessen.