Warum die Trennung der Religionen?

Home
Nach oben

Warum die Trennung der Religionen?

2.2.2006

Originalstimme (24:00 –  35:01) Datei 0

Diese Welt muss verändert werden, aber so lange nicht alle unter einen Schirm sind, kann man das nicht ändern. Sieh, wir unterrichten richtige Dinge. Das sind keine Inhalte einer Sekte, aber die Leute erzeugen trozdem Probleme.

Mein Meister hat das Yoga des Maharishi Patanjali weitergegeben.

Lord Krishna hat die Unterrichtung des Yoga angegeben.

Ravi Chanka hat das Gleiche wieder unter einem anderen Namen weitergegeben.

Bhagvan Buddha hat dem wieder einen anderen Namen gegeben.

Obwohl alle diese Unterrichtungen von den Veden abgeleitet sind, alle Theorien, alle Prinzipien.

Ich frage, warum diese Trennung?

Maheshji sagt:

Sieh, ich kann das beweisen, und ich habe das bewiesen. Du magst gesehen haben, wie die Moslems den Koran beten. 

Hast du das gesehen?

Ich gebe dir ein Beispiel, sie bewegen den Hals nach rechts und links.

Hast du das beobachtet?

Wenn die Moslems beten, machen sie diese Nackenbewegung. Sie neigen den Hals nach rechts und links.

Diese Nackenbewegung aktiviert den Punkt am Hals, der das Anahata Chakra kontrolliert. (Diese Übung wird auch im Yoga gemacht.)

Warum also tun sie das?

Diese Dinge sind bekannt gewesen, lange, bevor der Islam gegründet wurde.

Wenn also in irgendeiner Religion etwas gut ist, dann sollte man das übernehmen. 

Was kann das schaden?

Wenn du das tust, schließt du dich damit nicht der Institution an.

Es gibt immer schlechte Menschen, die gute Dinge behindern. Sie erzeugen so viele Störungen gegen die guten Dinge. So ist die Natur der Menschen; sie leiden, und sie möchten, dass alle Menschen leiden. Beobachte nur und höre zu, was sie reden. Geh nur an irgendeinen öffentlichen Platz, im Zug oder im Flugzeug, in einem Hotel, wo die Leute sitzen und reden. Sie haben kein Wissen, aber sie reden über unsinnige Themen.

Sie wissen nicht, wie sie ihre kostbare Zeit nutzen sollen.

Jeder Moment vergeht, vergeht, vergeht. Dieser Moment wird nie wiederkommen, niemals.

Gott hat uns die Möglichkeit des Internets zur Verfügung gestellt. Die Geräte sind da.

Das herkömmliche Erziehungssystem sollte geändert werden. Dieses herkömmliche Erziehungssystem mit seinen Prüfungen, all das muss geändert werden.

Das Leben ist sehr kurz. In diesem schnellen Leben ist das ganze herkömmliche Erziehungssystem falsch. Z. B. man kann die Unterrichtung ab Klasse 5 über Computer machen. Nur für praktische Dinge braucht man Arbeitslabore und all diese Dinge.

Alles, was die Theorie umfasst, kann man auf diese Weise unterrichten, ohne Zeit, Geld und Energie zu vergeuden.

Das Geld sollte für die Entwicklung verwandt werden: Zum Bau von Häusern, für die Landwirtschaft, und um die ganze Erde in einen besseren Zustand zu bringen.

Gott gibt der Erde unterschiedliches Licht, am Morgen, am Mittag und am Abend. Wir müssen das verstehen und mit der Natur zusammenarbeiten. Die Menschen sollten die ganze Erde so wie ihren eigenen Garten behandeln, genauso.

Es wird so viel Geld für die Erziehung ausgegeben, zur Vorbereitung von Kriegen und für zerstörerische Waffen. Jedes Land lebt unter Angst.