Vollmond im Oktober

Home
Nach oben

15.10.2008 Kanpur

Originalstimme (01:45 - 8:00) Datei 0

Maheshji sagt:

Der Tau bei Vollmond im Oktober ist wie Nektar, das heißt, er hat enorme Kraft. Das ist nur im Oktobervollmond der Fall, also nur einmal im Jahr. Dieser Tau ist wie Nektar und hat lebensverlängernde Wirkung, das ist sehr wichtig.

Die Tautropfen haben nur diese Wirkung, wenn sie sich auf eine Speise legen, auf Kheer. Die Wirkung setzt nach der Beschreibung der ayurvedischen Medizin um 24 Uhr Mitternacht ein.

Wir haben das Kheer heute Nacht um 23:30 Uhr herausgestellt. Das ist sehr gut für die Gesundheit. Die Schale, die man herausstellt, sollte weiß sein, Kheer eignet sich am besten dafür. Kheer enthält Milch und Reis, beide sind weiß, du kannst etwas Safran dazugeben. Dieses Wissen kommt alles aus Indien, keiner weiß das. Dieses Wissen stammt von Heiligen, von Astrologen und von Meistern der ayurvedischen Medizin.

Es gab einen Heiligen, Maheshji nennt seinen Namen, der sprach mit Gott direkt und fragte Ihn, wie ist diese oder jene Wirkung.

Die ayurvedischen Ärzte und ayurvedischen Meister haben keine Labortests gemacht, sie haben mit dem Baum oder mit der Pflanze direkt gesprochen:

„Welche Fähigkeit hast du?“

„Welche Krankheit kannst du heilen?“

Das ist direktes Wissen, die ayurvedischen Medizin ist direktes Wissen aus der Natur, kein indirektes Wissen.