Unterschiedliche Energieformen

Home
Nach oben

22.10.2007

Originalstimme (6:30 - 16:40)

Ich frage Maheshji, ist Sonnenenergie kosmische Energie?

Maheshji sagt:

Die Sonnenenergie ist eine grobstoffliche Energie.

Die kosmische Energie ist eine andere Energie, sie ist feinstofflich.

Maheshji nennt noch zwei weitere Energieformen, die sehr nahe beieinander liegen:

  1. Die Kraft MAN und Prana liegen sehr nah beieinander.
  2. Wasser und die kosmische Energie liegen sehr nah beieinander.

Maheshji sagt: Wenn es bei einem Gewitter blitzt, dieser Blitz ist kosmische Energie; er stürzt Bäume um und spaltet die Wolken; es kommt zu Wolkenbrüchen.

Ich sage, dass unsere Blitzableiter aus einem Eisendraht bestehen.

Maheshji sagt:

Das ist doch der Grund, warum in Indien 90% der Eisenerze im Boden liegen. (Dadurch erhält das Land kosmische Energie.)

Durch diese Energie erhält das Blut (im Blut ist Eisen) im Körper eine so hohe Geschwindigkeit. Das ist schwer zu verstehen. Die Wissenschaftler verstehen das nicht, aber es ist wahr. Die Kontrolle darüber wird nicht vom grobstofflichen Körper ausgeführt. Die Blutzirkulation wird vom feinstofflichen Körper kontrolliert. Man kann auch sagen, der Pranakörper kontrolliert die Blutzirkulation oder genauer der Itali - Körper. Der Itali - Körper hat die Kraft sich ohne Zeitverzögerung in jede Galaxie zu bewegen, er besteht aus dieser Energie.

Sieh, die Sonnenenergie basiert auf Sonnenlicht, und es braucht 7 ½  halb Minuten von der Sonne bis zur Erde. Aber die kosmische Energie kann sich ohne Zeitverzögerung in der ganzen Schöpfung bewegen. Die Entfernung von der Sonne zur Erde ist dann gar nichts, für diese Energie ist das keine Entfernung.

Maheshji sagt: Dies ist ein sehr hohes Thema, und wenn ich darüber zu den Wissenschaftlern spreche, werden sie das nicht akzeptieren.

Maheshji fragt: Wie schnell ist die Lichtgeschwindigkeit?

Ich sage, knapp 300 000 km in der Sekunde.

Maheshji sagt: Die Entfernung von der Erde zum Mond oder von der Erde zur Sonne ist für diese Energie überhaupt nichts. Das ist zur Zeit nicht mein Thema.

Maheshji sagt:

Ihr habt bereits festgestellt,

  1. dass das keine Sonnenenergie ist,
  2. dass das keine magnetische Energie ist,
  3. und dass es keine elektrische Energie ist.
  4. Das bedeutet, dass es sich um eine neue Energie handelt.

Ich sage, dass wir diese Energie bisher mit jeder Energie mischen können.

Maheshji sagt:

Ja, weil diese Energie die Basis jeder Energie ist; sie ist die Basis der ganzen groben Materie und der ganzen feinstofflichen Materie.

Diese Energie ist letztendlich die Ursache für die gesamte Schöpfung.

Unsere Aufgabe ist es, alle Autos, die Stromversorgung und den gesamten Energiebedarf mit dieser Energie abzudecken. Das ist unser erster Schritt.

Die Zeit wird kommen, wo die Wissenschaftler das begreifen werden.

Maheshji kommt auf das Buch einer japanischen Forschergruppe zu sprechen, die kleine Behälter voll Wasser mit unterschiedlichen Beschriftungen eingefroren haben. Sie stellten dabei fest, dass die Eiskristalle Figuren bilden, die mit der Bedeutung der Beschriftung darauf zusammenhängen. Zum Beispiel: Die Aufschrift Freude führt zu sehr schönen Kristallen, und die Aufschrift Elend führt zu sehr schmucklosen Kristallen.

Warum reagieren die Kristalle auf die Aufschrift? Was ist das? Wer macht das?

Das ist nicht der Klang, der Klang kann das nicht.

Die Energie, die von Klang produziert wird, ist die Ursache dafür.

Das Verhalten des Klanges und das Verhalten des Kristalls sind unterschiedlich; der Klang unterscheidet sich, die Mantren unterscheiden sich, und die Formen unterscheiden sich. Aber lass dich nicht durcheinander bringen, das ist nicht unser Auftrag. Ich führe das nur zum Beweis an.

Unsere Aufgabe ist es, die Ölversorgung und die Elektrizitätsversorgung zu ersetzen, auf diese Weise können wir alle Energieprobleme lösen, und die globale Verunreinigung beenden.