Superpower

Home
Nach oben

01.06.05.

Originalstimme

Es gibt eine "Super power", die uns kontrolliert, und die uns betreut.

Ich erzähle Mahesh, dass ich gestern einen hohen noch ausstehenden Geldbetrag bezahlt habe.

Mahesh sagt:

Oh, wie Swami Rama uns doch kontrolliert. Wir können das nicht verstehen. Dies liegt alles jenseits unserer Vorstellungskraft. Das soll uns den Gedanken näher bringen, dass es eine "Super power" gibt, die uns kontrolliert, die uns betreut, und die uns führt.

Ich sage ja, das ist wahr, sonst ist das alles nicht möglich.

Mahesh sagt:

Wir sind Diener.

Wie einfach diese hohe Summe zusammengekommen ist, ohne irgendeine Anstrengung.

Ich habe heute noch einmal an Ravi`s (sein Sohn) Hochzeit gedacht. Ich habe im Gästehaus keinen Pfennig bezahlt, obgleich 500 Gäste bewirtet worden. Alles wurde arrangiert, und es war super. Und es war so viel Essen da. Alles was übrig war wurde den Armen gegeben, die ganz in der Nähe lebten. Ein Freund hat ihnen das feine Essen gebracht, indisches Essen, du weißt. Ich stand in Freudentränen, als ich das sah.

Wer tut das alles?

"Divine Mother" und der Meister tun das.

Diese Erfahrung habe ich mehrmals in meinem Leben gemacht.

Und sehr einfach überwacht er das Ganze und handelt. Jedes Mal bekomme ich die Information, dass dieser Schritt nur durch seine Gnade möglich geworden ist.

Ich sage, niemand kann das tun, das ist vollkommen unmöglich.

Mahesh sagt:

  1. Wie die "Super power" arbeitet.
  2. Wie die Schöpfung gezwungen ist, dieser "Super power" zu folgen.
  3. Das ist nur möglich, weil die Menschen in meiner Kultur Vertrauen haben.

In der europäischen Welt gibt es Menschen, die zu Christus oder zu Gott Vertrauen haben. Diese Menschen fühlen sich Gott nah. Aber die meisten Menschen fühlen das nicht. Sie denken nur, das habe ich noch zu tun, das habe ich noch zu tun, und das ist alles.

 

Sieh, wenn man in den weltlichen Dingen mit jemandem gut zusammenarbeitet, dann bedankt man sich für seine Hilfe, für seine Kooperation.

Wenn man sagt, bete zu Gott, danke Gott, das ist auch eine Form des Dankes.

Ich erinnere mich, dass du mehrmals Probleme hattest. Und jedes Mal wurde es auf wunderbare Weise gelöst. Ich habe gebetet, das Problem wurde gelöst, und jeder war zufrieden. Du hattest mich informiert, und ich habe gesagt, alles geht in Ordnung. Gestern hast du mir berichtet, dass das Problem gelöst ist.

Die Probleme mehrerer Schüler, die in ganz auswegloser Lage waren, wurden gelöst.

Wenn da kein Gebet gewesen wäre, wären diese Ergebnisse unmöglich. 

Innerhalb kürzester Zeit ist die schwere Depression einer jungen Frau verschwunden, und sie verfügt über ihr volles Potenzial. Ich weiß es. Sieh dir das Ergebnis nur an.

 

Vergleiche die Wirkung von normalem Essen und von göttlichem Essen.

Ich erzähle die Geschichte, wie wir unerwartet mit der ganzen Gruppe in Mahesh`s Haus essen mussten, wie aber nichts zu essen da war. Seine Frau war in den Garten gegangen und hatte ein paar Blätter und ein paar Früchte auf jeden Teller gelegt, und wir haben gegessen, und wir alle waren danach den ganzen Tag über satt.

Mahesh sagt, Swami Rama liebt Dr. Maya sehr. Er hat ihr Leben gerettet, als sie fünf Jahre alt war. Sie war in den Ganges gefallen und war versunken. Als er sie dann das erste Mal wiedersah, erinnerte er sie an dieses Ereignis.

Dann sagte sie: Oh!

Mahesh sagt: Stell dir nur einmal die Macht unseres Meisters vor. Stell dir seine Macht nur einmal vor, wie er Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ganz leicht übersieht.

Er hat angegeben, wie man diese Kraft erhält, ich habe das aber nicht geübt.

Mahesh geht noch einmal zu dem Unfall zurück. Zu der Zeit war der Ganges voll  Wasser. Und der Ganges ist äußerst gefährlich. Er hat sie gerettet. Er wusste, dass sie meine Frau wird. Er wusste, wen er gerettet hatte. Wenn der Meister jemanden rettet, weiß er, ob es ein wirklicher Schüler ist.

Ihr könnt hier sehen, wie die göttliche Gnade von den Menschen reflektiert wird.

Maheshji sagt zu mir: Sieh, im Fall deines Bruders. Seine gesundheitliche Situation war so gefährlich. Ich sage Mahesh, dass er überzeugt ist, dass es eine "Super power" gibt.

Mahesh sagt: Wahrheit ist dies, du hast mir das mitgeteilt, und ich habe gehandelt, bevor du mich informiert hast. Das geschieht über das "Element Raum". Stell dir nur einmal die Geschwindigkeit der Kommunikation über das "Element Raum" vor. Das ist keine Geschichte, sondern das ist wirklich passiert. Du warst mit der gefährlichen Situation konfrontiert. Als du mich anriefst, hatte ich gesagt: Theo, du bist spät. Ich sagte: Ja. Ich hatte es zu dem Zeitpunkt gerade erst erfahren.

 

Mahesh sagt, ich habe eben mit Mr. Mera (einem Bekannten) telefoniert. Ein Freund von ihm hat schwere Magenprobleme, und er ist im teuersten Krankenhaus von Kanpur untergebracht. Ich habe ihm gesagt, was er machen soll, und was er hat. Mr. Mera sagte, ich kann ihm das nicht sagen, sonst meint er, wir wollten Geld sparen.

Mahesh sagt: Bis jetzt habe ich so viele Prüfungen bestanden. Kein medizinisches Gerät kann sagen, was für ein Problem das ist. Ich habe gesagt, er soll das tun und er kommt in Ordnung. Mr. Mera sagt, wenn ich ihm das sage, meint er, wir wollen Geld sparen.

Was ist das für ein Vertrauen?