Störende Gedanken

Home
Nach oben

16.10.2010

Originalstimme (2:02:10 - 2:11:45) Datei 1

Gespeichert unter 13.10.2010 Datei 1

Maheshji sagt:

Ihr könnt das nicht verstehen, in der Stille ist ein Klang. Solange du nicht in der Lage bist, diesen Klang im Innern zu hören, solange kannst du die Stimme des Meisters nicht hören. Zu diesem Zweck benötigst du diese Stille, gemeint ist die Stille deiner Gedanken. Warum? Das steht in der Bibel:

„Sei still und erkenne dich selbst.“ (Be still and know thyself.)

Textstelle aus der “Geheimen Offenbarung“ des Johannes.

Versuche still zu werden. Versuche den Klang deiner störenden Gedanken hinter dir zu lassen. Warum üben die Heiligen im Dschungel?

Mein Meister hat gesagt, schau dir jede Philosophie an, sie endet in der Meditation. Das ist der Anfang der Meditation, und die Meditation endet  niemals.

Wenn du versuchst, den Lärm deiner Gedanken zu verstehen, dann wirst du sehen, dass durch diese Gedanken dein ganzer Geist gestört wird. Du wirst nicht nur durch Geräusche von außen gestört, sondern du wirst feststellen, dass du durch deine eigenen Gedanken gestört wirst. Das solltest du wissen.

Du solltest das Schritt für Schritt untersuchen, am Tag, zur Nachtzeit, wenn du spazieren gehst. Wenn du diese Gedanken hinter dir lassen kannst, wenn du sie kontrollieren kannst, wenn du sie vermeiden kannst, - - -.

Einen Gedanken sollst du verfolgen: Bringen dir diese Gedanken Frieden? Bringen diese Gedanken ein positives Ergebnis? Erhalte ich eine positive Anleitung? Diese Gedanken stören deinen Geist nur. Was machen sie?

Um das in den Griff zu bekommen, gibt es eine ganz einfache Regel:

Erinnere dich nie an die Vergangenheit.

Was jemand in der Vergangenheit gesagt hat, was bringt das?

Wenn dich jemand beleidigt hat, das ist vorbei. Diese Gedanken zerstören deinen geistigen Frieden. Du kannst das nicht beenden, und du kannst das nicht mehr ändern. Das ist nicht so, als wenn du etwas schreibst, und du radierst das nachher weg. Du musst dich selbst trainieren.

Die westliche Psychologie hilft aus einem solchen Knoten nicht heraus. Niemand sagt euch, dass diese falsche Gedanken so viel Elend verursachen. Manche begehen aus solchen Gründen Selbstmord.

Niemand sagt euch das; deine eigenen falschen Gedanken führen dich dahin.