Schwarze Löcher 1

Home
Nach oben

Das Element Raum kontrolliert die Ausdehnung des Universums.

07.03.2012

Originalstimme (1:00:46 - 1:15:12) Datei 0

Lord Buddha hat erklärt, dass körperlicher Kontakt und geistiger Kontakt keinen Unterschied machen. Wir sind alle miteinander verbunden, keiner ist separat.

Maheshji sagt:

Die Vorstellung einer Entfernung ist Unsinn.

Ihr wisst, dass jedes Atom eures Körpers seinen eigenen Raum hat, innen ist Raum und außen ist Raum; der Raum ist kleiner oder größer.

Raum bedeutet aber auch, dass da ein Kontakt ist.

Maheshji fragt, soll ich noch mehr Licht dahinein bringen?

Wir bitten ihn darum.

Maheshji fährt fort: Das gesamte Universum dehnt sich aus, bis zum heutigen Tag sind den Wissenschaftlern 160 Arab Galaxien mit ihren Himmelskörpern bekannt; so ist der Bericht der NASA. Und das Universum dehnt sich immer noch aus, es entstehen immer noch mehr Galaxien.

1 Lack     = 100.000

10 Lacks = 1 Million

1 Corod     =  10 Millionen Lacks

10 Millionen Lacks x 10 = 1 Arab

Maheshji sagt: Jeder weiß, dass unser Körper aus einer Zelle (aus der Verschmelzung einer Samen- und eine Eizelle) entstanden ist.

Die befruchtete Zelle platzt nicht, weil alles seinen Raum hat und weil alles kontrolliert wird. Das heißt, dass Einer all das kontrolliert.

Maheshji sagt: Lord Krishna hat das gezeigt, (Er hat Seiner Mutter in Seinem Mund das gesamte Universum gezeigt, und sie sah sich selbst auch in Seinem Mund). Aber Lord Buddha hat das nicht erklärt.

Aber mein Meister hat angeordnet, dass ich das erkläre. Er gibt mir die Kraft, und ich versuche das entsprechend eurem Wissen zu erklären:

Bis zum heutigen Tag kennen die Wissenschaftler nicht die genaue Bedeutung und die Kraft der schwarzen Löcher. Aber Maheshji hatte uns schon eine Lektion über die schwarzen Löcher gegeben.

Die schwarzen Löcher haben im Universum die gleiche Funktion wie die Leber im menschlichen Körper. Wenn man die schwarzen Löcher aus dem Universum entfernt, ist die Schöpfung beendet.

Die schwarzen Löcher sammeln Energie aus dem Universum ein und sie geben Energie an das Universum ab, das ist ihre Funktion, nichts weiter.

(Bisher ist den Wissenschaftlern nicht bekannt, dass die schwarzen Löcher Energie abgeben.)

Maheshji bekräftigt noch einmal, dass die schwarzen Löcher Materie einsaugen und Energie abgeben. Sie saugen Materie ein und versorgen das Universum mit Energie. Sie alle arbeiten, das ist ihr Auftrag (it is there job).

Maheshji sagt:

Wenn ich das alles sehen und fühlen kann, bin ich auf der gleichen Ebene, ich habe nicht das Gefühl, dass die Galaxien größer sind. Maheshji sagt dem Sinn nach: Ich erlebe mich als Galaxie, ich erlebe mich als schwarzes Loch.

Wie kann der Körper größer als die Seele werden? Habt ihr eine Frage dazu?

Es wird gefragt: Wenn sich das Universum ausdehnt, wohin dehnt es sich aus?

Maheshji sagt: Es dehnt sich in den Raum aus. Wohin dehnt sich der Körper aus, in den Raum. Der Raum ist ein Element (= das Element Raum) und das Element Raum kontrolliert all das. Wodurch entsteht der Raum? Durch den Klang (sound). Das wird in der Samkhya Philosophie erklärt, und das habe ich bereits erklärt.     

Maheshji sagt: Wenn der Klang beginnt ist der Raum beendet. Und wenn der Raum aufhört hört die Schöpfung auf zu existieren.

Die Chemie dehnt sich aus, und dann trifft sie auf ein Gesetz und dann wird aus zwei eins, H2O. Aus zwei Atomen Wasserstoff  (H2) und einem Atomsauerstoff (O) wird Wasser (H2O), oder aus zwei Elementen werden drei Elemente.

Maheshji sagt:

Der Klang geht kontinuierlich und weiter der Raum entwickelt sich weiter und alle Dinge entwickeln sich weiter. Alles ist sehr einfach wenn du versuchst die Basis zu verstehen, wenn du die Grundprinzipien der Schöpfung verstehst. Und das Grundprinzip ist Klang. Solange du das nicht verstanden hast, wirst du verwirrt. Wie einfach ich das erklärt habe.