Scheidung ist nicht erlaubt

Home
Nach oben
Warum Hochzeit

Warum Scheidung nicht erlaubt ist.

24.12.2007

Originalstimme (1:25 - 18:50)

Ein junger Mann teilt Maheshji mit, dass er seit 3 Monaten eine neue Freundin hat, und dass er ein gutes Gefühl zu ihr hat.

Maheshji sagt:

OK, Vorhersagen sind mir nicht erlaubt, es liegt an dir, das zu entscheiden. Ich kann dir in diesem Fall nicht sagen, was du tun musst oder nicht.

Du musst die Entscheidung, ob dieses Mädchen zu dir passt, mit deinem Gefühl herausfinden, denn dies ist eine Frage, die das ganze Leben betrifft. Wenn man einmal heiratet, muss man dazu sein ganzes Leben lang stehen.

Vorher kannst du sie verlassen, aber nach der Hochzeit ist das nicht erlaubt, so ist die Yogaphilosophie.

Wenn ein Partner gestorben ist, ist das etwas anderes. Aber eine Scheidung ist in Indien nicht erlaubt. Dennoch kommt es heute in Indien durch die Mischung der Kulturen auch zu immer mehr Scheidungen. Die Scheidungsrate nimmt zu, früher gab es das nicht.

Sieh, ich gebe dir ein sehr wichtiges Beispiel aus dem Christentum.

Auf dem Friedhof liegen Mann und Frau Seite an Seite zusammen, das kenne ich aus der christlichen Philosophie. Hast du dich jemals gefragt, warum das so ist?

Das bedeutet, dass du nur eine Frau heiraten sollst.

Die Frau sollte auch nur einen Mann heiraten.

Andernfalls, neben wem willst du auf dem Friedhof liegen? Dies ist eine sehr wichtige Frage. Kein Christ denkt so weit, warum das so ist. Das heißt, du sollst nur einmal heiraten.

Ich sage, dass die römisch-katholische Kirche nur eine Hochzeit erlaubt.

Maheshji sagt:

Das ist die Anweisung der Religion. Der Wechsel der Kulturen hat diese Anweisung aufgeweicht. Im Laufe der Zeit geriet der Vorgang der Eheschließung außer Kontrolle, das heißt, sie haben die Scheidung erlaubt. Dass ihr zusammen bleibt, ist der wichtigste Punkt.

Ich sage, dass die evangelische Kirche die Scheidung erlaubt, aber die katholische Kirche nicht.

Maheshji sagt:

Ja, aber sie wissen nicht, warum diese Anweisung besteht. Ich habe keine Stelle in der Bibel gefunden, wo die Scheidung erlaubt ist.

Ich bestätige, dass die Scheidung nach der Bibel nicht erlaubt ist.

Maheshji sagt:

Alle Christen sollten das wissen. Du kannst das in die Website geben, warum das so ist.   

Das bedeutet, dass eine Frau nur einen Mann haben sollte und ein Mann nur eine Frau.

In Indien wird das eingehalten, bei den Moslems ist das nicht so. Es gibt da keine solche Vorschrift.

Maheshji sagt: Du kannst fragen warum?

Diese Verordnung ist ins Christentum gekommen, weil Christus der Schüler eines indischen Heiligen war. Wenn du dir die katholische Philosophie ansiehst, wirst du so viele Dinge finden, die darauf basieren.

In den anderen Weltreligionen besteht keine Anweisung, dass man nur einen Partner haben darf. In Indien gibt es keine Friedhöfe, dort werden die Leichen verbrannt. Man sollte darüber nachdenken, wenn man ein zweites Mal heiraten will. Der Mann und die Frau sollten darüber nachdenken, wie sich das auf dem Friedhof auswirkt, und dass ihr auch im Grab zusammen seid. Wenn du in die Tiefe dieser Philosophie gehst und den Tag des Jüngsten Gerichtes betrachtest, dann treten Mann und Frau von Angesicht zu Angesicht Gott gegenüber, und dann erhalten sie ihr Urteil.

Gottes Computer haben aber eine sehr hohe Qualität, kein Mensch kann sich das vorstellen.

Christus hat einige Anweisungen mitgeteilt:

1.     Wie man leben sollte.

2.     Wie man denken sollte.

3.     Was man tun sollte.

Maheshji sagt: Dieser Gedanke liegt seit langer Zeit in meinem Geist. Ich habe dir eine detaillierte Lektion gegeben. Ich stehe im Auftrag „Seiner Heiligkeit“ und meine Pflicht ist es, den Leuten das Licht zu zeigen. Zu zeigen, was richtig und was falsch ist. Tu das, was du möchtest, aber du musst darüber nachdenken.

Sieh, es gibt was diese Sache angeht, drei Gesichtspunkte:

  1. Sex.
  2. Das Verhalten.
  3. Ihre Schönheit.

Der wichtigste Faktor ist das Verhalten, weil das Verhalten für eine sehr lange Zeit ausschlaggebend ist; auf diese Weise hilft man sich gegenseitig.

Sex wirkt nur für eine sehr kurze Zeit, aber mit dem Verhalten hast du von morgens bis abends zu tun. Es ist immer da. Das Verhalten sollte sehr hoch bewertet werden. Wenn du also denkst, ihr Benehmen ist gut, wenn du denkst, du kannst mit diesem Verhalten leben, ---. Wenn du verheiratet bist, hängt alles davon ab, wie der andere sich benimmt. Deswegen lassen sie sich scheiden, weil sie damit nicht zurechtkommen. Die meisten Scheidungen kommen aus diesem Grund zustande. Du solltest also wegen dieser drei Komponenten dreimal nachdenken. Du musst dich mit allen drei Punkten arrangieren, entscheidend ist das Benehmen. Du musst auch an alle deine vergangenen Freundinnen denken, warum ist das zu Ende gegangen. Was war der Grund dafür?

Ich habe dir ein sehr tiefes Bewusstsein für eine Hochzeit mitgegeben.

Hast du eine Frage dazu?

Er ist dankbar, und er hat keine Frage.

Er sagt: Das wird mir sehr helfen.

Maheshji wiederholt noch einmal, dass er keine Vorhersage machen darf. Aber man hat eine sehr schlechte Zukunft, wenn sie schön ist, und wenn ihre Antwort im Sex gut ist, aber wenn ihr Benehmen sehr schlecht ist. Das bedeutet, dass du in einem Bett voller Dornen schläfst; bei jedem Dorn fühlst du den Schmerz.

Du musst das Benehmen also sehr hoch bewerten.

Du musst auch dein Alter bedenken, du solltest deine Hochzeit nicht hinausschieben. Du bist Arzt, und du verstehst das. Die beste Zeit, um Kinder zu bekommen, ist zwischen 18 und 30 Jahren. Nach 30 verschlechtert sich die Qualität für die Zeugung. Das ist nach den Regeln der ayurvedischen Medizin die Wahrheit. Was man bei euch sagt, weiß ich nicht. Gibt es bei euch eine Stellungnahme dazu?

Ich sage, die sieht genauso aus.

Maheshji sagt:

Ich denke, du solltest deine Entscheidung zur Hochzeit nicht hinauszögern. Hast du eine Frage dazu?

Er hat keine Frage mehr dazu, und er bedankt sich.

Maheshji bedankt sich für die Frage und fährt fort:

Genieß dein Weihnachten, ein glückliches Weihnachtsfest. Mögest du mit so vielen neuen Dingen und mit Kindern gesegnet werden.

Ein frohes Weihnachten allen meinen Schülern in Deutschland und an allen anderen Orten. Ich segne alle Schüler in allen Ländern, in Spanien, in Russland, in Österreich, und wo immer sie sind.