Schöpfung

Home
Nach oben

07.03.2010 Kanpur

Originalstimme (1:41:57 - 2:15:25)

Die Frage ist, warum die Brownsche Molekularbewegung in alle Richtungen erfolgt.

Maheshji sagt, ich kenne das basale Prinzip, deswegen bin ich ganz entspannt. Soll ich euch das mitteilen? Wir bitten Maheshji darum. Sieh, die Moleküle bewegen sich in alle Richtungen, und sie berühren sich dabei nicht.              

  1. Alle Moleküle bewegen sich.
  2. Alle Moleküle haben ihren eigenen Raum.
  3. In dem Raum bewegen sie sich, und sie erzeugen Reibung und Klang.

Maheshji sagt, ich kenne nur zwei Dinge: Klang und Energie.

Alle Moleküle bewegen sich. Die Bewegung kommt dadurch zu Stande, dass manchmal auf der einen Seite mehr Energie ist, als auf der anderen Seite, manchmal oben, manchmal unten. Die Moleküle bewegen sich entsprechend der Energie; wo mehr Energie ist, dahin bewegen sie sich.

Wir haben die Vorstellung, dass die Moleküle sich in einem Gitter bewegen. Was ist das Prinzip, wie dieses Netz erhalten wird?

Maheshji sagt:

  1. Ich erkläre das Netz der Moleküle, den Raum, in dem sich die Moleküle bewegen. Jedes Teilchen hat seinen Raum, jedes Molekül, und auch jedes noch kleinere Teilchen. Dieses Prinzip gilt für die Moleküle ebenso wie für die Planeten, das ist die philosophische Antwort. Unter dieser Bedingung hat Gott den Raum zur Verfügung gestellt. Darin bewegen sich der Klang und die Energie. Und die Energie bewegt sich.
  2. Warum verlassen die Teilchen das Netz nicht? Die Ursache dafür ist ein starkes magnetisches Feld, die Wissenschaftler wissen das nicht. Sieh, um die Erde herum ist ein starkes magnetisches Feld. Maheshji sagt, wie einfach habe ich die Schöpfung erklärt und wie tief. Jedes Teilchen und jedes Lebewesen hat seinen Raum.
  3. Alles ist Energie, und wie die Energie arbeitet, das hängt vom Klang ab.

Gott hat also für jedes Teilchen Raum bereitgestellt, und Klang und Energie bewegen sich in diesem Raum in alle Richtungen.

Warum überschreiten die Teilchen ihre Grenze nicht?

Wegen eines starken magnetischen Feldes, sie werden durch ein starkes magnetisches Feld in ihrer Position gehalten. Um die Erde herum befindet sich ein starkes magnetisches Feld. Ich habe das mitgeteilt und bewiesen, wie einfach ich dieses Phänomen erklärt habe.                                                                       

Maheshji sagt auf unsere Nachfrage: Das magnetische Feld erhält dieses Netz, in dem sich die Moleküle bewegen. Jedes Teilchen, jedes Leben hat seinen Raum; betrachte nur deinen Körper.

Die Energie folgt dem Befehl, sie ist immer an den Befehl gebunden; sie ist nie selbständig.

Die Energie erzeugt keinen Klang. Die Physik akzeptiert auch, dass der Klang keine Elektronen hat.              

Maheshji wiederholt: Die Schöpfung besteht aus Klang und Energie; nur deswegen funktioniert die Schöpfung.

Die Energie folgt dem Klang, dem Befehl.

Und der Befehl kommt von Gott.

Du kannst fragen, warum?

Wir fragen, warum erzeugen die Klangwellen Energiewellen?

Maheshji sagt:

Klang bewegt sich in Form einer Sinuswelle fort. Maheshji zeichnet das Bild wie das OM-Zeichen, welches die ganze Schöpfung repräsentiert, und er sagt dazu:

Nada – Bindu

Niemand wird euch diese Antwort geben. Wie einfach ich euch das erkläre, das ist nicht mein Thema. Diese Unterrichtung ist vollständig, es fehlt nichts.

Maheshji hat uns gesagt, wie das Universum funktioniert: Durch Klang und Energie und er erklärt das mit dem Klang OM; dies erklärt den Schöpfungsvorgang vollständig. (Dieser Text endet mit dem OM-Zeichen.)

Maheshji sagt:

Nach der Meinung der Wissenschaftler sind alle Moleküle tot. Aber entsprechend unserem Wissensstand sind sie ganz klar lebendig, sie werden durch eine höchste Autorität kontrolliert, das betrifft jedes einzelne Teilchen.

Ich gebe euch ein Beispiel:

Betrachte deinen Körper, wenn das nicht so wäre, würden sich die Moleküle aus deinem Körper entfernen. Das wäre eine Revolte, wenn die Moleküle sagen: „Nein ich will nicht.“ Die revoltierenden Moleküle fliehen aus einem Eisenstück. Einer von uns gibt den Befehl und es kommt zur Atomexplosion.

Maheshji sagt:

Wenn du das Gesetz der Natur brichst, kommt es zur Atomexplosion, das richtet sich gegen die Natur. Die Wissenschaftler haben kein Recht das zu tun.

Wenn der Befehl kommt: "Alles soll aufgelöst werden". Dann lösen sich die Atome auf; dann fällt die Schöpfung in sich zusammen. Da gibt es einen Vorgang (Laya Yoga), wie das abläuft: Alle 5 Elemente lösen sich auf, dann siehst du nur noch Raum.

Es gibt in der Chemie Schritte, das ist ein chemisches Gesetz, aus 1  entsteht 2, aus 2 wird 3. Wenn dieser Zustand der Zerstörung kommt, läuft der Prozess rückwärts ab, aus 2 wird 1  u.s.w. Dieses Prinzip gibt es in der Chemie, nicht in der Physik.                                          

Habt ihr eine Frage dazu, ich habe hier die gesamte Physik und die Chemie erklärt, auch die Atomexplosion habe ich erklärt. Und deswegen habe ich gesagt, wenn sie mit der Atomspaltung so weitermachen, wird die gesamte Schöpfung in sich zusammenfallen.

Die Energie ist in diesem kleinen Atom gefangen, und sie gehört dorthin. Durch das Zerbrechen der Atome, ruinieren die Wissenschaftler  den gesamten Planeten. Sie verstehen die Wichtigkeit und die Tiefe des Klanges (der Schöpfung) nicht.

Die Wissenschaftler halten sich für die Spitze des Wissens. Sie haben in der Schweiz bei Genf im Cern (für 2 Milliarden Euro) diesen großen Elektronenbeschleuniger gebaut. Das Ergebnis ist Null.