Samkhya-Philosophie (update 2)

Home
Nach oben

Die Samkhya-Philosophie ist ein spirituelles Instrument

15.03.2011

Originalstimme (1:16 - 13:58) Datei 0

Maheshji kommt jetzt auf das Geheimnis dahinter zu sprechen:

Die Pfeile auf der Übersicht machen deutlich, was hinter der Samkhya-Philosophie verborgen ist und sagt: das müsst ihr alle verstanden haben. Das Geheimnis dahinter habe ich bisher nicht mitgeteilt. Was sagt uns das?

Diese Pfeile (in der Übersicht) und alle diese Namen veranlassen einen normale Menschen dazu, zu denken, dass es sich hierbei um 25 Schritte handelt. Aber was Maharishi Kapila sagen will, wird hier nicht erwähnt. Was will sein erleuchteter Intellekt mitteilen?

Sieh, von Gott kommt Prakriti; das heißt, aus 1 entstehen viele. Wenn du erleuchtet bist, siehst du nicht mehr 25 sondern du siehst nur noch 1.

Aus 1 entstehen zunächst 3 Teile, aber diese haben sich aus 1 manifestiert.

Was sagt Gott?

„Ich bin allein, ich will viele werden.“

Allein dieser Gedanke Gottes führt zu dem oben beschriebenen Prozess. Wenn du den Ablauf mit erleuchteten Intellekt betrachtest, siehst du den ganzen Prozess als 1, viele werden zu 1.

Ich gebe euch eine einfache Illustration:

In einem Glashaus reflektiert jede Scheibe die Person, welche darin ist. So ist das, versuche das zu verstehen. Versuche diese Sichtweise zu entwickeln; denn du bist nicht in der Lage dies so zu sehen, wie ich das mit dem Gedanken des Meisters sehe.

Maheshji sagt: Es ist meine Pflicht dies klar zu machen. Das ist so, wie wenn du 1 Kerze hast. Wenn du an dieser Kerze ganz viele Kerzen anzündest, werden alle Kerzen erleuchtet; das ist die Aufgabe des Meisters.

Nur Meister machen Meister!

Aber der Schüler der sollte immer denken, dass er Schüler ist. Wenn der Schüler denkt, ich bin höher; damit beginnt die Bestrafung. Das „Ich“ schafft hier einen Vorhang, dieser Vorhang trennt dich vom Meister ab.

Du denkst nicht wie eine Maschine; die Maschine macht immer das gleiche. Du hast den Intellekt bekommen, um in einer Perspektive zu denken. Das habe ich euch unterrichtet, aber ihr könnt nicht 1 denken, ihr landet immer wieder bei 25.

Ihr müsst das als ein spirituelles Instrument betrachten. Könnt ihr eine gleichwertige Illustration benennen, die von Wissenschaftlern angegeben wurde?           

Könnt ihr die spirituelle Zählweise angeben? Die spirituelle Zählweise in einem spirituellen Instrument ist immer 1, 1, 1, 1, 1, 1, - - - bis Millionen, Trillionen. Wir zähen jede Zahl 1, 2, 3, u.s.w, die (Meister) zähen nur 1.

Maheshji sagt: Das ist ein spirituelles Instrument; so denke ich, niemand denkt so. Habt ihr jemals so gedacht, ich frage euch?

Wir sagen, nein.

Maheshji sagt: Dies ist die erleuchtete spirituelle Sichtweise. So sieht der Meister das, deswegen weise ich immer wieder auf die Sichtweise des Meisters hin. Ich beschreibe hier meine persönliche Erfahrung, wie ich die Dinge sehe. Ich kann gar nicht in Worten ausdrücken, was ich sehe, wie ich das sehe. Ihr könnt euch das gar nicht vorstellen. Wenn ich das versuche, werdet ihr denken, ich erzähle euch eine Lüge.

Ich gebe euch ein Beispiel:

Jeder andere Lehrer wird euch sagen, dies sind 25 Teile. Maharishi Kapila sagt das auch, aber ich weiß - - - (ich kenne diesen geheimen Zusammenhang). Auf diese Weise haben die Meister ihre Geheimnisse und sie wissen, ob der Schüler weise wird oder nicht. Aber hiermit kannst du deine Einstellung verändern.

Wenn du die Einheit begreifst, mit wem willst du dann noch kämpfen?      

Maheshji sagt: Ich habe euch Fragen beantwortet, bevor ihr gefragt habt. Wenn ich „1“ geworden bin, dann habe ich meine Persönlichkeit beendet. Ich habe gesagt: „Ich war in deinem Herzen.“ Der Intellekt ist also eingefangen, das ist die Antwort; aber der Intellekt ist gefährlich.