Psoriasis

Home
Nach oben
Gegen Psoriasis und Neurodermitis
Weiße Butter

Die Entstehung von Hautkrankheiten am Beispiel der Schuppenflechte.

15.10.2006

Originalstimme (50:40 - 58:52)

Eine junge Frau fragt für ihren Freund, der Psoriasis hat, um Rat.

Maheshji sagt:

Die Psoriasis kommt vom Magen. Hautkrankheiten entstehen nicht direkt. Diese Krankheit wird vom Magen über die Blutbahn zur Haut transportiert. Diese Krankheit entsteht in Wirklichkeit durch den Schmutz aus dem Magen. Die Schlackenstoffe werden aus dem Magen resorbiert und kommen an der Haut wieder nach draußen.

Ich sage, damit ist die Magendarmreinigung für diese Erkrankung unerlässlich.

Maheshji sagt:

Wenn du die Funktionen des Körpers betrachtest, dann ist bei allen Vorgängen die Reinigung das Allerwichtigste. Jedes System muss gereinigt werden, die Leber, das Blutsystem, das lymphatische System.

Eine weitere wichtige Reinigungsmethode geht über den Schweiß. In Indien gibt es eine eigene Reinigungsmethode über Schwitzen, so dass der Schmutz ausgeschieden wird.

In kalten Ländern sind Hautkrankheiten viel häufiger. Bei Leuten, die weniger schwitzen, wird weniger Schmutz über die Haut ausgeschieden, und wenn die Schlackenstoffe eine gewisse Grenze überschreiten, kommt es zu Hautkrankheiten. Dahinter steckt ein Mangel an Energie, und der Schmutz sammelt sich auf der Haut an. Und wenn das zu viel wird, dann muss man mit der Hautkrankheit leben.  

Deswegen werden im Yoga die Yamas und Niyamas als Reinigungsmethode angegeben. Und es gibt noch weitere Methoden das innere System zu reinigen (siehe Magendarmreinigung).

  1. Zitrone ist der beste Reiniger.
  2. Honig ist auch ein guter Reiniger und gibt gleichzeitig Kraft und Energie.
  3. Außerdem stehen uns zur Reinigung  Atemübungen zur Verfügung, die Pranayamaübungen.

Nichts ist wirksamer als Reinigung.

Maheshji fügt noch hinzu, wenn jemand eine sehr starke Gier nach Geld hat, wird er mit Sicherheit ein Hautproblem bekommen.  

Sie sagt, er hat kein Geld und ist auch ohne Geld zufrieden.

Maheshji sagt, das hat nichts damit zu tun, wie viel Geld er hat, der Gedanke ist wichtig.