OM

Home
Nach oben
Der Klang OM
OM ist ein Generalschlüssel
OM Shanti
OM Shanti 1

Die Kraft von OM

18.01.2004


Originalstimme

Mahesh sagt: 

Indien ist das einzige Land, welches niemals ein anderes Land angegriffen hat. Das ist eine große Sache. 

In Indien sind alle Kulturen, alle Glaubensrichtungen und alle Hautfarben akzeptiert.

Die Yogis haben das Wissen an alle Menschen weitergegeben.

Sie haben keinen Hass verbreitet. Indien hat niemals Krieg in irgendein Land getragen.

Der Gedanke: "Die Welt ist eine Familie", stammt aus Indien.

Mahesh sagt: Wir haben unsere Hindu - Philosophie niemandem aufgezwungen. Dies ist das einzige Land. Jeder kann hier seine eigene Religion praktizieren.

Die Religionen versuchen die Menschen für sich zu gewinnen, die Moslems, die Christen und so viele Religionen tun das, aber nicht dieses Land. Die indischen Heiligen haben der Welt Wissen gegeben, nicht Religion.

 

Gestern fragte ein Schüler Maheshji im Unterricht im I I T (das ist die Technische Universität in Kanpur wo Mahesh unterrichtet):

Was ist der Unterschied zwischen Ego und Religion?

Mahesh sagt, ich habe also geantwortet:

Religion ist eine wichtige Sache, welche die Menschen von den Tieren unterscheidet. Religion ist nur für die Menschen, für alle Menschen. Religion ist ein Muss.

Religion ist nicht Moslem, Christ oder Anhänger der Sanatan - Religion, nichts der gleichen. Es gibt zehn wichtige Punkte der wirklichen Religion, die dich zum Menschen machen:

Vergebung, Freundlichkeit, kein Hass, kein Ärger, keine Feindschaft, so gibt es zehn Wege, die keine Religion leugnen kann. Indem man den Regeln folgt, indem man sie annimmt, wird man ein Mensch.

Wenn du den Regeln der Religionen nicht folgst, dann bist du wie ein Tier. Aber was die Yogawissenschaft angeht, sie macht dich zu dem, was du bist.

Das ist ein Weg, das ist eine Technik. Jana Yoga, Bakhti Yoga, das sind keine Religionen. Obwohl man sie als Religionen betrachtet, aber sie sind keine Religion. Sie sind die Wahrheit.

Religion ist eine Kultur.

Indem man die Kultur annimmt, wird man zum Menschen.

Religion ist also wichtig.

Lord Krishna hat in der Bhagavad Gita betont, dass man die Religion, in der man geboren wurde, annehmen soll.

Man sollte nicht versuchen, die Religion irgendjemandem aufzudrängen.

Die Christen machen die Menschen zu Christen. Die Moslems machen die Menschen zu Moslems. Das ist falsch. Die Menschen sollen zu wirklichen Menschen werden.

Aber wenn man in die Tiefe geht und sich auf Gottes Worte verlässt, dann spricht "Er".

Die Seele nennt man im Sanskrit Atman.

Das heißt die Religion, welche auf die Seele ausgerichtet ist, ist die höchste Religion.

Wir müssen festhalten, dass die Religion der Seele am höchsten ist. Wenn man dem folgt, kommt man zu dem Schluss, dass die Seele eines jeden Menschen identisch ist.

Wer das versteht, für den gibt es keinen Hass, keine Kaste, keine Hautfarbe und keinen Glauben.

Es wird Einheit da sein.

Ich habe 2 ½ Stunden darüber gesprochen. Das war eine fortgeschrittene Studentengruppe, die ihre Dr. Arbeit machen.

Einer meiner Schüler in dieser Klasse ist Moslem, und ich habe das folgende zum ersten Mal erklärt. Das Gespräch kam auf das Thema Dji Had (das ist der heilige Krieg der Moslems).

In dem Zusammenhang habe ich euch einen Gedanken mitzuteilen, und niemand in der ganzen Welt weiß diese Tatsache.

Als Mohammed von seinen Schülen gefragt wurde:

"Wer ist der Heiligste nach Gott?"

Hat er dreimal auf die gleiche Weise geantwortet.

Er sagte auf ihre erste Frage: "MA".

Danach sagte er auf ihre zweite Frage, wer dann der Höchste sei: "MA".

Dann fragten sie, wer an dritter Stelle käme, und er sagte wieder: "MA".

Und er hörte auf zu sprechen.

Ich habe meinen Schülern gesagt, kein Moslem weiß, warum Mohammed dreimal "MA" gesagt hat.

Dann habe ich ihnen erklärt: Mohammed hat exakt die Kraft von OM offenbart.

OM enthält drei Kräfte:

1.  Die Kraft, die alles entstehen lässt.

2.  Die Kraft, die alles kontrolliert, beschützt und erhält.

3.  Die Kraft die alles zerstört.

Dieser Klang OM enthält diese drei göttlichen Kräfte. OM ist der Schöpfer, der Erhalter und OM hat auch die Kraft der Zerstörung.

1.  MA (Mother Svarasvati) lässt die Schöpfung entstehen.

2.  MA (Mother Lakshmi) kontrolliert die Schöpfung.

3.  MA (Mother Durga oder Mother Kali) hat auch die Kraft die Schöpfung zu zerstören.

Die Richies (die Heiligen) kennen die Sanatan Philosophie (das ist der Vorläufer der Hinduphilosophie) aus Indien.

Die Schöpfung hat alle drei wichtigen Merkmale:

Erschaffung, Beschützung und Zerstörung.

Auf diese Weise ist die Kraft von OM erklärt, das ist genauso die Kraft von MA.

Ich habe euch dies mitgeteilt, weil niemand das weiß.

Dies ist völlig neues Wissen.