Muskatnuss

Home
Nach oben

Geriebene Muskatnuss ist ein einfaches Mittel gegen Durchfall.

Originalstimme 12.11.2006 (01:10 - 10:51)

Ein 11 Monate altes Kind hat Durchfall und erbricht. Ich frage Maheshji nach einem einfachen Rezept, das zu heilen. Der Kleine wird noch gestillt.

Maheshji sagt:

  1. Trockene Datteln auf einem Stein reiben und unter die Muttermilch mischen. Es entsteht dann eine Paste, und die mischst du unter die Milch (oder du tust sie bevor das Kind trinkt auf die Brustwarze). Das kontrolliert diese Infektion und den Durchfall.
  2. Man soll auch Hing (Asafötida) verwenden. Man macht Hing (mit etwas Wasser gemischt) auf alle 20 Nägel, der Finger und Zehen. Man macht das Hing um den Bauchnabel herum, der Nabel selbst bleibt frei. Man tut es auf beide Schläfen und auf die Fontanelle. Man löst dazu in einem Teelöffel Wasser etwas Hing auf, bis es sich in eine weiße Flüssigkeit verwandelt hat. Hing kontrolliert die Gase. So kommt der ganze Magendarmtrakt in Ordnung. Ich denke, jetzt kommt bei euch der Winter. Diese Infektion kommt von der Mutter, sie hat sich erkältet. Es ist wichtig, dass sich die Mutter zu dieser Jahreszeit warm anzieht. 
  3. Maheshji fügt noch hinzu, Muskatnuss (nutmeg) ist das Beste gegen Durchfall. Das ist das Beste, um Durchfall zu kontrollieren. Muskatnuss reiben und mit etwas Wasser mischen. Muskatnuss hat eine starke Hitzewirkung im Organismus. Die Infektion und der Durchfall gehen damit sofort zurück. Gerade bei diesem kalten Wetter ist das äußerst wirksam. Bei Darminfektionen wirkt Muskatnuss am besten. Der Durchfall wird dadurch sofort kontrolliert. Man sollte davon je nach Schweregrad 2 – 3-mal am Tag nehmen.