Meine Tochter

Home
Nach oben

15.09.2007

Originalstimme 

(1:21:30 - 1:25:45) Datei 2

Ein Vater fürchtet um den Kontakt zu seiner 20 jährigen Tochter, die bei seiner geschiedenen Frau lebt. Er telefoniert noch einmal die Woche mit ihr und fragt Maheshji: Wie kann ich den Kontakt zu meiner Tochter verbessern?

Maheshji sagt:

Ihre Mutter hat Angst, dass die Tochter sie verlässt, wenn sie mehr Kontakt zum Vater hat. Deine Tochter hat einfach Angst.

Maheshji macht den Vorschlag, dass er ihr etwas schenken kann, was ihr gut gefällt.

Der Vater sagt, die Tochter ist unbestechlich.

Maheshji sagt, dann kann er nur zu „Mother Godes“ beten, er kann zum allmächtigen Gott beten:

„Gott, gib ihr den Gedanken, dass sie auch zu mir kommt. Ich bin ihr Vater.“

Wenn du dieses Gebet mit Leib und Seele sprichst, dann wird deine Tochter ihre Einstellung ändern, daran kann überhaupt kein Zweifel sein.

Das ist die zweite Möglichkeit, die du hast, ihren Geist zu beeinflussen. So fühlt sie sich zu dir hingezogen.

Der Vater wird das tun, und er bedankt sich.