Magenschmerzen

Home
Nach oben
Sauerer Magen
Zu viel Magensäure

18.07.2010 Datei 1

Originalstimme (3:23 - 9:55)

Eine Frau hat seit 3 Monaten Magenschmerzen und Verstopfung. Sie macht bereits Rizinus in Milch, das hat keine Wirkung. Ihre Zunge ist normal gefärbt. Sie hat kein direktes Bauchweh, sie klagt lediglich über ein anhaltendes Unwohlsein.

Maheshji sagt:

  1. Ajowan kochen und mit diesem Wasser, gut handwarm, ein Handtuch tränken und damit den Bauchbereich massieren. Sie fängt mit der Massage im rechten Oberbauch an, zum linken Oberbauch, zum linken Mittelbau und zum linken Unterbauch, entsprechend dem Verlauf des Dickdarms und dies für 10 -15 Minuten. ½ Std. vorher ein anderes nasses Handtuch im Kühlschrank eiskalt machen und dieses eiskalte Handtuch auswringen und auf die Magereinregion legen. Darüber eine Plastiktüte legen und ein Wolltuch darüber liegen, damit die Kälte nicht nach außen gerät, die volle feuchte Kälte soll auf die Magenregion einwirken. Das kalte Tuch eine halbe Stunde liegen lassen. In dieser Zeit wird die gesamte Kälte vom Körper aufgenommen und das reinigt diesen gesamten Magenbereich. Du solltest das wenigstens an 3 aufeinanderfolgenden Tagen machen. Durch dieses Ajowan und diese Kältetherapie wird der gesamte Magendarmtrakt gereinigt.
  2. Und vor dem Schlafengehen 1 Teelöffel Turmerik in lauwarmer Milch trinken. Wenn du Turmerik vor dem Schlafengehen nimmst, wird der Magendarmtrakt sehr gekräftigt und die Beschwerden verschwinden. Und Turmerik enthält auch Calcium, Calcium ist für alle Muskeln wichtig.
  3. Granatäpfel sind gut.
  4. Bei Verstopfung weiter Rizinus in Milch.