Liebt Gott jeden gleich?

Home
Nach oben

Kanpur 26.03. - 07.04.2007

Originalstimme (20:55 - 31:18) Datei 19

Ein zwölfjähriges Mädchen fragt Maheshji, ob Gott jeden gleich gern mag, egal was er macht, ob er ein ganz lieber Mensch oder ein Mörder ist.

Maheshji sagt:

Sie soll ihre Freunde fragen, sie soll ihren Vater und ihre Mutter fragen, ob sie alle lieben oder jemanden hassen? Einige Kinder sind gut, einige benehmen sich schlecht, wirst du die dann hassen?

Wenn alle weltlich orientierten Menschen andere hassen und voller Ärger sind, gierig sind, Angst haben und eifersüchtig sind, dann kennt Gott nur ein Gefühl, Liebe. Er liebt sie alle.

Ich habe ihr eine sehr einfache und tiefe Erklärung gegeben. Sie sollte diese Frage in der Familie stellen. Maheshji sagt zum Vater, du und deine Frau, ihr liebt alle Kinder.

Der Vater sagt, dieses Mädchen wird sagen, dass sie nicht so sehr geliebt wird wie die andern.

Maheshji sagt:

Deswegen habe ich gesagt, sie soll in der Familie fragen. Dann wird sie begreifen, dass ihre Vorgabe falsch ist. Sie versteht nicht, was Hass ist, sie versteht die Liebe von Vater und Mutter nicht. Sie hat keine Wahl, sie kann zu keinem anderen Schluss kommen.  

Gott hat dir einen freien Willen gegeben, einer möchte Priester werden, einer Musiker, einer Ingenieur, einer will Lehrer werden, so ist das. Wenn jemand zuhause etwas Falsches tut, oder wenn er statt zur Schule zu gehen, der Schule fern bleibt, dann wird er bestraft. Das bedeutet nicht, dass der Vater seinen Sohn dafür hasst. Der Sohn wird dafür bestraft, das heißt aber nicht, dass Gott ihn hasst. Man sollte seine Sachen verbessern. Wenn du gute Sachen machst, wirst du belohnt, wenn nicht, wirst du leiden. Man leidet, damit man begreift, dass man etwas falsch gemacht hat, und dann bessert man sich.

Es wird dann der Tag kommen, wo du Priester wirst, wo du ein Heiliger wirst. Dann fallen alle weltlichen Dinge unter Dienen, und den Rest der Zeit verbringst du in Liebe zu Gott, Liebe für alle.

Sagt ihr, sie soll in die Kirche gehen und den Priester fragen, hasst du schlechte Menschen?

Dann wird die Frage im gleichen Zusammenhang beantwortet.

Wenn Christus einst für die, welche ihn gekreuzigt haben, um Vergebung gebeten hat, dann denk mal an Gottes wirkliche Liebe, was „Er“ macht.

Nach deiner Vorstellung sollte Christus sagen, tötet sie, nehmt Rache. Nur die, die mich lieben, können Fortschritte machen, tötet sie. Nach dem, was das 12 jährige Mädchen äußert, müsse das so sein.

Maheshji fragt den Vater, ob die Antwort so für ihn OK ist, er sagt ja.                                

Steht irgendwo in der Bibel, dass du jemanden hassen sollst? Ist das erlaubt?

Erlaube keine schlechten Gedanken.

Hasse niemanden.

Liebe die anderen.