Leela

Home
Nach oben

20.10.2010 Kanpur

Originalstimme (1:39:05 - 1:52:30) Datei 1

Es wird zu der Textstelle in der Bibel gefragt: „Gott schuf den Menschen nach seinem Ebenbild.“ Ist das so?

Maheshji antwortet: Gott hat keine Form; du bist auch formlos. Die Form wird durch Prakriti bestimmt. Du bist formlos, du hast nur reines Bewusstsein (Shudha Chayatanya). Maheshji sagt, ich erkläre das: Das Element Raum hat keine Form? Wir stimmen dem zu. Man sagt, du hast die und die Form, aber in Wirklichkeit ist das nicht der Fall. Du bist das, was sich nicht ändert (die Seele). Du bist Segen, du bist Freude; das ist die Freude, die ständig zunimmt. Maheshji bekräftigt noch einmal ausdrücklich, diese Freude nimmt ständig zu; sie entsteht jeden Tag neu. Deswegen will Gott geliebt werden, weil er enormes Mitgefühl hat. Maheshji hat uns gesagt, der Wunsch zu Gott zu kommen, wird uns eingegeben.

Es wird gefragt: Wann steigt der Wunsch in uns auf, wann kommt der Meister und hilft mir?

Maheshji sagt: Um den richtigen Weg mitzuteilen, inkarnieren sich solche Inkarnationen von Zeit zu Zeit. Um den richtigen Weg mitzuteilen, kommen immer wieder Heilige auf diese Welt, aber die Menschen sind mit ihren Alltagsdingen beschäftigt. Sie sagen, Gott ist nirgendwo. Sie beschäftigen sich mit der sterblichen Welt, mit der materiellen Welt und mit der geschäftlichen Welt, aber das ist eine falsche Feststellung.

Gott ist in jedem kleinsten Teilchen, nichts ist ohne Gott.

Es gibt also nur wenige Leute, die dazu in der Lage sind, das zu verstehen.

Lord Krishna (Gott) hat gesagt: „Komm zu mir, ich werde dich von allen Sünden befreien.“

Die Menschen pflegen zu sagen: Gott ist nirgendwo. Es ist falsch zu sagen, dass es Gott nicht gibt. Maheshji sagt, nicht mal ein kleines Haus kann ohne Meister funktionieren, wie kann dann das Universum ohne Ihn auskommen. Es gibt so viele Menschen, die nicht an Gott glauben.                                                         

Maheshji sagt, mit einer weiteren Sache möchte ich das erklären: Wenn Gott selbst auf diese Erde kommt oder in irgendeinen Teil des Universums, dann ist Seine gesamte Struktur nicht aus Prakriti gemacht; obgleich wir aus der gleichen Quelle stammen. Aber unsere Hülle gehört zu unserer Konstitution, unser Körper ist nicht rein. Er gehört zu Prakriti, nicht reines Prakriti sondern Mahaatatwa.

Einige große Heilige haben gesagt, als Lord Krishna auf diese Erde kam, hat er die Erde nie berührt. Die Leute haben gedacht, er hat die Erde berührt, aber in Wirklichkeit hat er die Erde nie berührt; Maheshji ergänzt ausdrücklich, ganz und gar nicht. Das war nur ein Spiel, so wie wenn du einen Film siehst. Man nennt das „Leela“ ( = Spiel), nur Gott kann das tun.             

Einer von uns hat ein kleines Buch mit dem Titel „Leela“ gekauft, ohne zu wissen, was Leela bedeutet. Deswegen hat Maheshji das erklärt; er sagt, ich musste das erklären.