Kopfschmerzen

Home
Nach oben
Kopfschmerzen 1
Kopfschmerz nach Ohrgeräusch
Migräneanfall

21.01.2006

Originalstimme (01:55 - 12:50)

Eine junge Frau, die eine kalte Wohnung hat, leidet seit drei Wochen unter Kopfschmerzen.

Sie fragt Maheshji, was kann ich tun?

Maheshji sagt: Sie soll das morgendliche Erbrechen nach unserem Plan machen.

  1. Das hilft, wenn vermehrte Galleproduktion die Ursache ist. Es mag sein, dass sie öfter ein Übelkeitsgefühl verspürt. Dieses Übelkeitsgefühl hat sie aber nicht.
  2. In ihrem Fall ist vermehrte Luft im Darm die Ursache für die Kopfschmerzen. Die Luft kommt zustande, weil ihr Magen nicht in Ordnung ist.
  3.  Kopfschmerzen entstehen manchmal auch auf dem Boden vermehrter Schleimproduktion (cough).

Ich sage Maheshji, dass sie im Dezember eine schwere Bronchitis hatte, und dass das danach losging. Maheshji sagt, dann ist die Ursache eine Überproduktion von Schleim.

  1. Wenn sie das morgendliche Erbrechen nach unserem Plan macht, wird die Störung verschwinden.
  2. Sie sollte Ghee auf die Brust tun, und das mit einem Steinsalzstück verreiben.
  3. Sie soll 3 - 4 Stücke braunes Shotihara in eine heiße Pfanne aus Eisen tun, es dann zu einem Pulver mahlen und ein bisschen Steinsalz darunter mischen. Das soll sie nach dem Mittagessen und nach dem Abendbrot zu sich nehmen. Das wird die vermehrte Schleimproduktion kontrollieren.
  4. Sie sollte außerdem Nelken kauen. Sie sollte auch in die Speisen, die sie kocht, zum Beispiel ins Gemüse, Nelken tun.
  5. Sie sollte keinen Reis essen.
  6. Sie sollte lauwarmes Wasser mit Honig und Zitronen trinken.
  7. Sie sollte Ingwer essen. Sie sollte in Linsen und Gemüse Ingwer tun. Sie kann Ingwertee trinken. Ingwer reduziert die Galle - und die Luft im Darm, beides.
  8. Sie sollte immer eine Mütze tragen. Die Ohren und die Brust müssen warm gehalten werden.
  9. Sie sollte keinen Föhn benutzen, kein warmes Gebläse. Das ist für sie das schlechteste überhaupt.
  10. Sie sollte öfter mal ein kleines Stückchen Steinsalz im Mund lutschen, das reduziert die Schleimproduktion.
  11. Sie soll eine spezielle Atemübung machen, indem sie durch das rechte Nasenloch einatmet und durch das linke Nasenloch ausatmet. Diese Übung nennt man Suri Brithi Pranayam.
  12. Kapalabathi.
  13. Bastrica, das wird in der Brust Hitze erzeugen.
  14. Keine Süßigkeiten.

Das ist jetzt sehr viel, sie soll 3 bis 5 Dinge nach ihrer Kapazität auswählen.