Kinderyoga

Home
Nach oben

23.08.2009

Originalstimme (35:45 - 40:30)

Eine junge Frau leitet einen Kinder Yogakurs und bittet um Maheshji`s Segen.

Maheshji sagt: Du solltest dich gesegnet fühlen, weil du Kinder unterrichten kannst.

Kinder sind die beste Gesellschaft auf dieser Erde. Du solltest „Mother Godes“ danken, dass Sie dir diese schöne Aufgabe gegeben hat, dies ist ein Geschenk.

Wenn du das mit Leuten vergleichst, die jeden Tag mit Menschen zusammen sind, die sehr schlechte Gedanken haben. Meistens sind sie krank im Geist, sie sind Kriminelle. Deren Schwingungen und die Schwingungen der Kinder liegen himmelweit auseinander. Die einen leben in schlechter Atmosphäre, die anderen leben in einem schönen Garten. Wenn du mit Kindern zusammen bist, solltest du fühlen, dass du in dem schönsten Garten auf dieser Erde bist. Maheshji fragt: Habe ich recht oder nicht.

Ich sage: Ja, das stimmt.

Maheshji sagt: Vergleiche das Punkt für Punkt. Ich gebe euch hierzu ein sehr großes Beispiel. Ein berühmter Mörder aus Indien, Maheshji nennt seinen Namen, als der vor Lord Buddha erschien, in dem Moment waren alle seine kriminellen Gedanken, alle seine negativen Gedanken, alle seine animalischen Gedanken verschwunden. Seine ganze Grausamkeit war zu Ende. Er war so rein, wie das reinste Wasser, als sei schmutziges Wasser chemisch gereinigt worden. (Maheshji benutzt hier das deutsche Wort „Wasser“.) Wie ist das möglich?

Sieh, als Leute Christus begegneten, verschwanden ihre Erkrankungen von selbst. Sie waren sofort Okay, die Erkrankung war beendet. Christus hatte gar nichts gemacht, „Er“ war nur da; nur seine Gegenwart, seine Schwingungen waren da.

Du solltest glücklich sein und Gott danken.

 

Übungen, die für Kinder nicht erlaubt sind, weil sie das Längenwachstum bei Kindern beeinträchtigen können, werden im „Hatha Yoga Handbuch“ Kapitel XII./6 angegeben.