Keine brauchbare Literatur

Home
Nach oben

Eine Fünfzehnjährige sagt: Ich finde keine brauchbare Literatur. 

07.07.2008

Originalstimme (47:45 - 1:04:45)

Ein fünfzehnjähriges Mädchen fragt nach guter Literatur. Sie sagt, dass sie Bücher liest, in denen böse Wesen gute Dinge tun. Bei den Titeln dreht es sich um Wesen, die aus der Hölle kommen oder um Monster, die eine gute Rolle spielen. Ist so etwas richtig? Sie fragt: Muss ich Angst haben, dass ich beeinflusst werde, wenn ich Bücher lese, wo böse Wesen gute Rollen spielen?

Maheshji sagt:

Sieh, jede Form der Erziehung, die sich gegen die Ethik richtet, die gegen die Moral verstößt, die gegen die Wahrheit verstößt, die sich gegen die normalen Wert im zwischenmenschlichen Leben richtet, ist falsch.

Ein Beispiel, dies große Buch von Geistern, ein sehr bekanntes Buch von Harry Potter, dieses Buch ist schlecht. Die Kinder sehen das, und dieser Stoff dringt in ihre Fantasie ein, das ist falsch. Das ist vollkommen falsch.

Bücher von Dracula oder solchen Wesen sind falsch, weil die Kinder noch nicht erwachsen sind. Diese Gedanken, die da ausgebreitet werden, machen die Kinder verrückt.

Diese Literatur muss zu 100% verschwinden. Ich habe im Fernsehen 1 - 2 solche Filme gesehen, das ist zu 100% falsch. Das ist Schmutz, das ist eine Erziehung, die man nicht gebrauchen kann. Das ist Müll, der in das Gehirn der Kinder hineingeschaufelt wird. Das ist Dreck, wie als wenn du deine Räume sauber machst.

In ein feines Gehirn eines Kindes sollte man feine Dinge hineintun. Wenn sie erwachsen sind, können sie sich alles ansehen.

Sie fragte, in welchem Alter ist man erwachsen?

Maheshji sagt:

Wenn das Kind die Kraft hat, zu unterscheiden, was gut und was schlecht ist. Und dieses Herangewachsensein hängt vom vergangenen Leben ab. Ich war mit fünf Jahren erwachsen. Ich habe in meiner Schulzeit Bilder von Swami Vivekananda gesehen. Bei dem Anblick seines Bildes hatte ich den Gedanken: Er ist ein großer Mensch. Ich kannte ihn zu der Zeit nicht. Ich hatte nur einfach den Gedanken, ich will genauso werden.

Ich habe immer noch vor Augen, wie ich in meiner Schule vor seinem Bild stand. Seit der Zeit habe ich mich genauso gekleidet, wie er auf dem Bild gekleidet war. Mein Vater nannte mich Yogi, und ich war fünf Jahre alt. So war die Zeit zu meiner Kindheit.

Dieses Erwachsensein ist dann erreicht, wenn du in der Lage bist, zu unterscheiden, was richtig und was falsch ist. Du musst durch dein eigenes Denken dazu in der Lage sein, nicht, wenn dir jemand etwas sagt.

Wenn dir jemand etwas sagen muss, dann bedeutet das, dass du nicht erwachsen bist. Wenn dir jemand etwas sagen muss, dann bedeutet das, dass du noch nicht erwachsen bist. Aber normalerweise ist man mit 21 Jahren erwachsen. Einige sind auch erst mit 30 Jahren erwachsen oder noch später. Einige Menschen werden nie erwachsen, selbst wenn sie 70 Jahre alt sind, denn Erziehung allein gibt noch keine Reife.

Einschnitte im Leben, Hindernisse im Leben, schwierige Situationen im Leben, lassen dich erwachsen werden. Und die beste Form erwachsen zu werden, geschieht durch spirituelle Erfahrung.

Zu diesem Zweck wurden die Religionen für die Menschen eingeführt, diese geben ihnen inneres Licht. Aber die zur Zeit vorherrschenden Religionen enthalten so viele Fehler.

Für Kinder und für Heranwachsende ist die Moral und die Erziehung das Entscheidende, nicht Harry Potter und kein Bild von Dracula und keine Bilder von schlechten Dingen. Aber in den europäischen Ländern gibt es so viele kleine Bücher für Kinder „Bad Man“, und so viele Comics dieser Art.  

Man sollte Comics über das Leben großer Menschen schreiben. Wenn man in ein unausgereiftes Gehirn die Geschichten großer Leute hineingepflanzt, werden sie besser angeleitet und heranwachsen. Aber diese Dinge, die wir oben besprochen haben, geben ihnen nichts.

Wenn du dir indische Geschichtsbücher ansiehst, dann enthält jede Geschichte eine bestimmte Moral. Aber in der neuen Zeit lesen die Studenten Comics, sie vergeuden ihre Zeit und gewinnen nichts.

Alles was du hörst, alles was du lernst, hat eine Wirkung auf dein Gehirn, und das ist dann in deinem Geist abgespeichert. Ich möchte da nicht so tief hineingehen.

  1. Diese Gedanken, (die in deinem unbewussten Geist abgespeichert sind,) hören nie auf.
  2. Sie erzeugen falsche Wünsche.
  3. Und dann musst du im nächsten Leben wegen dieser Sachen leiden. Ich möchte jetzt hier nicht erklären wie das geht.

In das menschliche Gehirn gehören nur gute Dinge, die dich führen, die dir das Wissen darüber geben, was richtig und was falsch ist. Und was dir den Wert und die Wichtigkeit der Wahrheit vermitteln kann.

Wenn ich sehr tief da hineingehe, dann überfordert es dich, denn du hast nicht so einen Hintergrund, was das vergangene und das zukünftige Leben betrifft; das Leben hier und hiernach, welche Auswirkungen die Gedanken auf dich haben. Und welche Auswirkungen die Wünsche haben, die du dadurch entwickelst, wenn du all diese Bücher liest.

Sie sagte zum Schluss noch, dass sie für ihre Altersgruppe keine brauchbare Literatur findet. Ich empfand bei diesem Satz ein tiefes Schamgefühl für unser Land, Dr. Theo Pietrzik.