Kein Hass

Home
Nach oben

Kein Hass

Originalstimme

Maheshji sagt ausdrücklich: Man soll niemanden hassen.

11.09.2010 Kaliningrad

(7:02 - 30:05)

Druck durch Schulwechsel

Eine Frau hat eine 16 jährige Tochter. Die Tochter ist durch einen Schulwechsel sehr stark unter Druck geraten.

Maheshji fragt, gibt es noch einen anderen Grund dafür?

Die Mutter weiß es nicht genau.

Maheshji sagt, sie sollte das mit ihrer Tochter diskutieren.

Die Mutter berichtet jetzt, dass die Tochter viele Pickel an den Armen und im Gesicht hat.

Maheshji sagt OK. Um geistiges Gleichgewicht zu haben, sollte die Tochter

  1. eine Silberkette um den Hals oder einen Silberring am Ringfinger tragen.
  2. Sie sollte Rosenduft benutzen z. B. aufs Kopfkissen tun.
  3. Sie sollte, wenn sie schläft 60 cm vom Kopf entfernt auf der linken Kopfseite ein Glas Wasser aufstellen. Auf diese Weise wird sie gut schlafen, das ist für jeden Menschen wichtig. Früh sollte sie mit dem Wasser einen Baum oder eine Blume gießen.
  4. In ihrem Schlafzimmer sollte sie nachts ein schwaches blaues Licht an haben.
  5. Wenn sie eine Anspannung im Kopf fühlt, sollte sie ihren Kopf mit allen 10 Fingern pressen, die Kleinfinger an der Stirn und die Daumen am Hinterkopf drücken. Die 3 restlichen Finger drücken von oben auf die Mitte des Kopfes. Sie soll nur mit den Fingerspitzen drücken und zwar so stark, bis es zu Kopfweh kommt. Wenn sie das 2 - 3 mal täglich macht, bekommt ihr Gehirn mehr Blut. Dies kann jeder machen, das ist für alle Stundenten gut.

Die Mutter sagt, dass jemand über ihren Mann einen Fluch ausgesprochen hat, und seit diesem Ereignis liebt sie ihren Mann nicht mehr so wie zuvor.

Maheshji sagt: In solchen Fällen kann man nur zu Gott beten:

„Möge Gott seine Gedanken verbessern, mögen seine Gedanken friedvoll werden, möge er gut denken.“ So kann sie für alle beten, denn wenn sie jetzt auch Hassgedanken hat, dann kommen diese Hassgedanken zu ihr zurück.

Maheshji sagt:

Wen man heiratet, entscheidet man nicht selbst, das ist von Gott festgelegt; ob der Partner dich nun liebt oder nicht.

Mahesh sagt ausdrücklich, hasse ihn nicht, beleidige ihn nicht. Und er weist sie an: Sie sollte also nur für gute Gedanken beten. Sie sollte für ein besseres Benehmen beten, so dass er ein besserer Mensch wird. Sie kann mit Gott sprechen. Sie kann sich an Gott wenden, sie ist ein Kind Gottes.     

Sie lächelt, sie hat das verstanden.

Maheshji bedankt sich.

Die Frau sagt, mein Herz war vorher schwer und jetzt ist es leicht.

Maheshji sagt: Das ist der Segen des Meisters.