Inneres Licht

Home
Nach oben
Ein Segen

2.2.2006

Originalstimme (12:15 - 20:25) Datei 2

Maheshji sagt:

Ich habe gesagt, dass ich mit dem Segen meines Meisters bereit bin, in einer Pressekonferenz Fragen zu beantworten. 

Ich möchte noch einen Schritt weitergehen. Du kannst das mitteilen.

  1. Durch feine wissenschaftlich erprobte Atemübungen der Yogaschule,
  2. indem man Körperübungen macht,
  3. in dem man Kontemplation übt,
  4. indem man geistige Konzentrationsübungen macht,

braucht man nicht als Buddhist, Anhänger des Jainismus, Sikh, Christ oder Moslem wiedergeboren zu werden.

Du erhältst

  1. einen besseren, feineren Körper,
  2. ein besseres, feineres Gehirn,
  3. und eine bessere Gesundheit.
  4. Dein Denken verbessert sich.
  5. Und wenn du alle diese Qualitäten erhalten hast, bist du ein besserer Christ, ein besserer Moslem, ein besserer Hindu, ein besserer Anhänger des Jainismus, ein besserer Buddhist.

Die Schule des Yoga verleiht dir eine ganzheitliche Persönlichkeit.

Du wirst absolut und in die Lage versetzt, allen Eventualitäten des alltäglichen Lebens entgegenzutreten.

Wenn jemand in Glück und Freude leben möchte, muss er nach innen gehen.

Dieses äußere Licht, diese äußeren Augen, können dir keine anhaltende Freude geben.

Diese Schule gibt dir:

  1. Inneres Licht,
  2. und eine klarere Sicht.

Das hat nichts mit deiner Religion zu tun, welcher Religion du auch immer angehörst. Wenn jemand das behauptet, dann sollte er beweisen, wie? Sonst ist das Unsinn.

Die Menschen sollten einfach nur nachdenken und diese Dinge am Ergebnis überprüfen.

Sind diese Dinge, die ich da mache, geeignet, meine Sichtweise zu ändern?

Ändern sie mein Denken?

Komme ich dadurch zu einem anderen Ergebnis?

Sagt deine Religion dir, wie wichtig das Atmen ist?

Ich sage, nein. Das wird nur im Yoga unterrichtet.

 

Mein Meister gibt für diese Art von Schülern ein Beispiel, vom Elefant, der Ameise und der Biene.

Der Elefant ist ein kräftiges Tier, aber er hat nicht die Kraft Zucker von Sand zu trennen.

Wenn Zucker und Sand vermischt sind, kann der Elefant das nicht trennen.

Die Ameise hat keine Kraft, aber sie kann Zucker von Sand trennen.

Aber die Biene ist die Beste. Sie hat die Kraft zu Sammeln. Sie sammelt Süßigkeiten von verschiedenen Blumen, und vermischt sie sorgfältig zu Honig.

Was immer du Gutes aufnimmst, woher es auch immer kommt, du solltest es übernehmen.

Eine Biene denkt nicht, ich nehme nur Süßigkeit von den Rosen, nein.

Dieses Beispiel kannst du auch ins Netz geben.