Immunschwäche

Home
Nach oben

01.08.2008

Originalstimme (14:35 - 21:18) Datei 1

Ein dreijähriges Kind hat eine leichte Immunschwäche, es hat ständig Infekte. Die Mutter fragt, was kann ich tun?

Maheshji fragt: Wie lange gibst du dem Kind schon Honig? Die Mutter sagt, seit der Geburt.

Maheshji sagt:   

  1. Das Kind sollte einen kleinen Mond aus Silber an einem weißen Faden um den Hals tragen. Der Mond sollte ihre Brust berühren.
  2. Sie sollte die großen Shoti Hara auf einem Stein reiben und das Pulver mit Honig mischen und dem Kind auf die Zunge geben. Es gibt zwei Formen, große und kleine Shoti Hara. Die großen Shoti Hara sind teurer und die sind gemeint. Wenn sie die großen Shoti Hara nicht bekommen kann, dann kann man sich mit den kleinen helfen.
  3. Sie sollte immer weiter Honig geben. Maheshji sagt, der Honig rettet ihr Leben. Die Mutter gibt den Honig in Milch. Maheshji sagt, das ist gut. Sie soll den Honig in Milch mischen und die Milch dem Kind geben. Und versuch die großen Shoti Hara zu bekommen, ein Stück ist teuer 500 – 1000 Rupies. Dieses Shoti Hara wird ihren Magendarmtrakt reinigen, dann wird sie weniger Infektionen haben.
  4. Die Mutter sollte mit dem Kind Ölmassage machen. "Sanfte Hände" von FRÉDÉRICK LEBOYER, Kösel Verlag ISBN 978-3-466-34411-6 Die traditionelle Kunst der indischen Baby - Massage.