Honig ist Duft

Home
Nach oben

10.01.2011

Originalstimme (27:46 - 32:30)

Maheshji sagt:

Honig ist für die Stabilisierung der Gesundheit sehr wichtig. In der ayurvedischen Medizin gibt es dafür einen besonderen Namen „Asein“. Das bedeutet so viel wie für Gesundheit, für Kraft, für Stärke. Im Honig sind 47 % der Anteile vorhanden, die der Körper für eine stabile Gesundheit benötigt. Honig enthält alle diese Teile, Honig ist ein Extrakt aus Blumen.

Maheshji sagt, ich teile dir eine sehr große Antwort mit: In Blumen ist Duft, deswegen opfert man Gott Blumen. Wir arbeiten mit grobstofflichen Dingen und jedes grobstoffliche Teil hat einen Duft. Duft ist eine Kraft dieses Teils der Schöpfung, Weizen, Roggen, Nahrung, welches Teil auch immer. Wir betrachten also das Grobstoffliche. Aber der Duft hat die feinste Kraft, das werde ich euch in der Samkhya-Philosophie genauer unterrichten.

Maheshji lacht und sagt: Den Göttern schenkt man Duft, das ist ihre Nahrung. Duft ist auch die feinstoffliche Kraft des Elementes Erde. Alle 5 Elemente haben eine andere feinstoffliche Kraft, das Element Erde hat also die feinstoffliche Kraft Duft. Die Blume fällt also mit ihrem Duft unter das Element Erde.

Wenn wir also die Kraft des Duftes betrachten, dann können wir sie auch durch den Honig in uns aufnehmen.

Maheshji sagt: Dies wird nirgendwo in einem Buch auf diese Weise erklärt, aber der Meister unterrichtet mich auf diese Weise. Baba hat mich unterrichtet, wie man ein Kind unterrichtet. So wie wenn du ein 4 Jahre altes Kind mit in den Garten nimmst und ihm erklärst, dies ist dies und das ist das. Und der Kleine sieht das, und er versucht die Ratschläge und das Wissen des Vaters oder des Großvaters zu verstehen. Auf diese Weise hat Baba mich unterrichtet: Sieh! Sieh! Baba hat gesagt:

Sieh genau hin und du bekommst jede Antwort.

Auf diese Weise hat mein Meister mich unterrichtet. Ich gebe euch hier eine sehr viel tiefere Lektion über den Honig, als ihr sie bisher erhalten habt. Niemand weiß das.