Gestörte Energie

Home
Nach oben

Der Reaktorunfall im schwedischen Kernkraftwerk Forsmark.

14.08.2006

Originalstimme (33:31 - 45:35)

Ich berichte Maheshji über einen Reaktorunfall durch Blitzschlag in Schweden. Der Reaktor war 20 Minuten außer Kontrolle, weil keiner der 8 Notstromaggregate ansprang. Dann drückte ein Techniker, der sonst im Nachbarblock Dienst tut, auf einen Knopf, der von außen Strom zuschaltet und 2 von 8 Notstromaggregaten sprangen an. Damit war die Notstromversorgung für die erforderliche Kühlung des Reaktors wiederhergestellt und ein schwerer Reaktorunfall vermieden. Dieser äußerst gefährliche Störfall war bisher noch nicht aufgetreten.

Maheshji sagt:

Sieh dir das an, was hätte das für das Land bedeutet, wenn sie die Sache nicht in den Griff bekommen hätten.

Ich sage, der Techniker drückte diesen Knopf, den er noch nie gedrückt hatte, und es gab dafür auch keine Notanweisung.

Maheshji sagt:

So etwas geschieht durch einen inneren Befehl. Gott hat euch gerettet.

Ich sage, dass ich auch diese Vorstellung hatte.

Maheshji sagt: Sie werden das nicht akzeptieren; sie werden sagen: „Sie haben Glück gehabt.“ (Aber wo ist da der Unterschied?)

Dahinter steckt eine Kraft, die euch beschützt hat, die viel mächtiger ist als jeder Mensch.

Ich sage Maheshji, dass das Kernkraftwerk nicht sehr weit von uns weg ist.

Maheshji sagt:

Die Spaltung von Atomen (die Kernspaltung) führt dazu, dass die (herrenlosen) Elektronen die Atmosphäre verunreinigen. Diese gestörte Energie führt zu vielartigen Störungen.

 

Dazu gebe ich euch ein sehr einfaches Beispiel.

Warum wird den Jogis die Anweisung gegeben, kein Fleisch zu essen?

Wenn du Fleisch isst, dann nimmst du die ganzen Eindrücke, die das Tier, während es getötet wird, aufnimmt, in deinen unbewussten Geist auf; diesen Ärger, was es zu der Zeit denkt, den Gedanken an Rache. Du nimmst alle geistigen Eindrücke, die das Tier erfahren hat, mit dem Fleisch in dir auf. All das belastet deinen Geist.

Was ist die Grundlage dieses Phänomens? Energie, gestörte Energie.

 

Wenn du ein Atom spaltest, kommt die Energie aus dem Atom heraus, und sie stört die feinen Strukturen der Natur.

Wenn diese Schöpfung aus irgendeinem Grund aus dem Gleichgewicht gebracht wird, dann fällt ihre Ordnung auseinander. Es kommt zu Naturkatastrophen, zu Wolkenbrüchen. (Ihr könnt euch über diese Phänomene jeden Tag im Fernsehen informieren.)                            

Hier in Indien waren zurzeit so schwere Wolkenbrüche, dass sogar die Armee zur Hilfeleistung eingesetzt werden musste. Es war zu einem schweren Unwetter gekommen; so reagiert die Natur. Wie fein die Natur reagiert.

Du bist Arzt, betrachte deinen Körper. Dein Körper ist die Schöpfung im Kleinen. Wenn dir nur ein Organ fehlt, kannst du nicht überleben. Und alles arbeitet unter hoher Disziplin. Das funktioniert nicht einfach alles zufällig, sondern es funktioniert nach festen Regeln. 

Wissenschaftler, die Kernkraftwerke bauen, denken nicht darüber nach, dass sie sich gegen Gott versündigen, dass sie die Regeln der göttlichen Schöpfung missachten. Stelle dir nur einmal vor, wenn dieser Reaktor, der außer Kontrolle war, geborsten wäre, was wäre dann geschehen.

Die Technologie der Kernspaltung richtet sich gegen die Natur.                                   

Einstein hat ein Verbrechen begangen, als er die theoretischen Grundlagen für die Kernspaltung entwickelt hat.

Normalerweise teilen sich die Moleküle genauso wie die Körperzellen. Aus 2 Teilen werden 4, aus 4 werden 8 und so weiter. Es ist sehr schwer, aus einem Atom zwei zu machen. Man kann aus einem Atom nicht zwei Atome machen, ohne sie zu zerbrechen. Und bei der Spaltung der Atome entsteht diese Energie.

Der Tag wird kommen, wo das Energieproblem anders gelöst wird, wenn „Divine Mother“ es erlaubt. Aber ohne diese Anweisung, und ohne die Anweisung des Meisters (Swami Rama), kann ich nicht handeln. Er ist der Meister, er kann handeln, wann immer er es für nötig hält.

Wir können zurzeit noch nicht erkennen, wie viel Durcheinander durch diese gespaltenen Atome bereits angerichtet worden ist.