Geistiger Frieden

Home
Nach oben

Lerne dich selbst kennen.

13.06.2009

Originalstimme(1:15 - 6:45)

Ich berichte Maheshji, dass der Mann, der 15 Jahre Angst hatte, seit dem Deeksha-Telefonat keine Angst mehr hat.

Maheshji sagt:

Sieh, wenn ein Psycho-Effekt auf dem Gehirn liegt, und wenn du genau weißt, was da los ist, und die Störung beseitigst, dann verfügt dieser Mensch danach über enorme Kraft.

All diese Gedanken und Gefühle sind nicht mächtiger als du selbst. Das ist die Grundthese im Yoga, dich selbst kennen zu lernen; wer du bist.

Und wenn du das weißt, spielen alle diese Dinge keine Rolle, diese Probleme sind dann alle unmittelbar beendet.

Du kennst die achtstufige Leiter des Patanjali. Wer die achte Stufe erreicht hat, wird unmittelbar erleuchtet.

Sieh dir die Geschichte all dieser hohen spirituellen Menschen an. Sie sind nie zur Schule gegangen, aber ihr Wissen ist groß, warum?

Weil sie in die Tiefe gegangen sind, weil sie ihr wahres Selbst erreicht haben. An dieser Stelle bleibt die normale Intelligenz zurück, man nennt den Zustand erleuchtet.

Diese Dinge sind in diesem Land (in Indien) so, aber die westliche Gesundheit schwört auf die Medizin. Im Falle dieses Mannes würden die Medikamente das Gehirn, wo diese Gedanken der Angst herkommen, dämpfen. Durch Schlaftabletten wird der Geist verlangsamt, diese Vorgehensweise ist falsch. Wenn du also unter Anspannung gerätst, gerät das ganze System unter Spannung und wird verlangsamt.

Wenn du aber den Geist abkühlst, dann werden die Gehirnnerven entspannt, sehr einfach.

Dies ist ein sehr schönes Beispiel für einen sehr schnellen Erfolg.

Der erste Punkt ist also geistiger Frieden. Um geistigen Frieden zu erreichen, musst du nach innen gehen, nicht nach außen.

Sieh dir die Oberfläche des Meeres an, wie viel Geräusch dort ist. Aber wenn du in die Tiefe des Meeres gehst, ist da kein Geräusch, dort herrscht vollständiger Frieden, genauso ist das.