Folgeschäden

Home
Nach oben
Atomenergie 1
Atomunfall in Japan

Die Folgeschäden durch die Atomenergie

19.08.2008

Originalstimme (20:24 - 29:30)

Maheshji sagt:

Wir leben in einer äußerst kritischen Zeit, so kurz vor der Zerstörung. Wir müssen diese natürliche Energie vorher einführen. Wenn diese Energie vorher genutzt wird, dann wird dieser Kampf, dann wird diese Zerstörung verhindert werden. Die Atomingenieure müssen die Folgeschäden durch die Atomenergie begreifen; wenn sie wüssten, was geschieht, wenn ein Atom gespalten wird.

Denn die Hitze, die entsteht, die Erwärmung, die dadurch entsteht, und die Folgeschäden, die dadurch entstehen, können nicht zu 100 % kontrolliert werden.

Wenn sie Atome in Massen spalten (was im Atommeiler täglich geschieht), was soll dann geschehen? Dann wird die Vorhersage der Maya Zivilisation Wirklichkeit, dass es zu einer vollständigen Zerstörung kommt. (Die Inkas in Süd Amerika gehören zur Maya Zivilisation).

Wenn diese Atomenergie in 100 Ländern genutzt wird, stell dir das nur einmal vor; das hat eine Bedeutung für die globale Erwärmung.

Ich sage, dass die Wissenschaftler gar nicht wissen, dass die Atomenergie zur globalen Erwärmung führt.

Maheshji antwortet, zwei Dinge werden geschehen:

  1. Das ganze Wasser verdampft,
  2. und der Regen wird nicht aufhören.

Sieh, der Regen kommt nach dem Winter und nach der heißen Jahreszeit. Nach der heißen Jahreszeit kommt die Regenzeit (der Monsun).

Wenn sich die Erde in der heißen Jahreszeit total erwärmt, was wird dann geschehen? Dann wird die ganze Erde von Wasser überschwemmt; es kommt zu einer Überflutung. Und danach wird die Situation so weit eskalieren, dass die ganze Erde austrocknet.

Es kommt zu unkontrollierten Regengüssen. Seit Juno regnete es in Indien fortwährend, das zeigt eine Störung im Klima an.

Wenn die natürliche Energie richtig genutzt wird, kommt es zu keinerlei Erwärmung.

Du kannst diese Energie bei Donner und Blitz sehen, das ist die gleiche Energie.

  1. Wir sammeln die Energie entsprechend dem Verbrauch, das ist ein sehr einfaches Prinzip.
  2. Es besteht kein Grund, viel Energie zu speichern, entsprechend dem Verbrauch sammelst du Energie ein.
  3. Du kannst diese Energie nicht beenden; diese Energie geht niemals zu Ende.