Es geschieht ständig etwas

Home
Nach oben

03.10.2007

Originalstimme (25:15 - 27:35)

Ich erzähle Maheshji, dass es einer Schülerin viel besser geht, seit er ihr etwas über ihre Meditation erklärt hat.

Maheshji sagt:

Wenn du denkst, dass du dich nicht verbesserst, dann bist du in ständiger Anspannung. Du machst dann keine Fortschritte.

Wenn du denkst, ich mache das richtig, ich bekomme etwas, ich erreiche etwas, dann ist die Anspannung verschwunden.

Ich habe mehrfach gesagt, dass man in Indien eine Raga (das ist spirituelle indische Musik) kennt, die sagt, wenn man Essen zubereitet, ist es nicht immer gleich gut. Diese Raga sagt auch, dass die Meditation nicht immer gleich angenehm ist.

Manchmal ist das Essen ausgezeichnet, manchmal ist es nicht so gut. Genauso verhält sich das mit der Meditation, manchmal hast du danach ein gutes Gefühl, manchmal nicht.

Ich sage, dass wir das theoretisch wissen, aber die Praxis sieht doch anders aus.

Maheshji sagt, ja.