Eine seltene Nervenerkrankung

Home
Nach oben
Rosa Verfärbung einer Sternmagnolie

Guillaume Baree Syndrom = stört die sensiblen und motorischen Nerven

Eine Frau nahm wegen einer Bronchitis 2 Tage ein Antibiotikum, danach bekam sie ein Guillaume Baree Syndrom. Diese Krankheit stört die sensiblen und motorischen Nerven. Sie fragt Maheshji um Hilfe.

Maheshji sagt, die Ursache sind Toxine durch das Antibiotikum.

1.      Um diese Toxine zu lähmen soll sie trockene Datteln essen. Morgens und abends 2 trockene Datteln in Milch kochen, die Datteln essen und die Milch trinken. Die trockenen Datteln kräftigen die Nerven.

2.      Sie soll Honig zu sich nehmen, Honig gibt ihr Stärke.

3.      Wenn der Schlaf gestört ist, vor dem Schlafen einen Apfel essen.

4.      Zur Nacht an die linke Kopfseite ein Glas Wasser stellen, und das Wasser morgens nicht trinken, sondern an einen Baum gießen. Durch die beiden letzten Sachen wird der Schlaf besser.

5.      Orangensaft ist auch gut für sie, der Saft frisch gepresster Orangen.

6.      Die Magendarmreinigung ist sehr wichtig.

Maheshji sagt, das Problem wird gelöst werden.

Und jetzt nach einem 1/4 Jahr geht es der Frau bereits sehr viel besser. Allerdings hat sie alle Verordnungen konsequent ausgeführt.