Eine böse Tochter

Home
Nach oben

01.04.2009

Originalstimme (15:07 - 19:23)

Die Tochter einer Yogaschülerin hatte ihre Mutter in einem Brief wüst beschimpft, die Mutter war völlig fertig. Ich frage Maheshji um Rat.

Maheshji sagt:

Sie sollte eine Übungen mit dem Klang OM 10 bis 15 Minuten mit geschlossenen Augen machen; dabei sollte sie aufrecht mit geradem Rücken, Nacken und Kopf sitzen.

Sie soll sich dabei nach Osten oder nach Norden ausrichten, und sie soll sich dabei auf das Herz Chakra (oder auf das Ajna Chakra) konzentrieren. (s. Hatha Yoga Handbuch)

Sie soll sich im Geist auf das Herz Chakra konzentrieren und den Klang OM ohne Stimme im Geist wiederholen. Es besteht hier keine Notwendigkeit die Stimmbänder zu benutzen.

Dieser Klang wird sie von der ganzen Negativität reinigen.

Als die Schöpfung begann, waren drei reine Klänge da: SAM, RAM, OM.

  1. SAM  = Daraus machten die Yogis SO – HAM.
  2. RAM  = Das Mantra RAM das ist das Elementfeuer.
  3. OM    =  OM ist ein vollständiger Klang, der letztendlich die Ursache für diese Chemie, für diese Schöpfung ist.

Der Klang OM setzt sich, aus den drei Attributen (tamas, rajas, sattva) und aus den folgenden acht Elementen der Natur zusammen: (Feuer, Wasser, Erde, Raum, Himmel, warm, kalt und Gott.)

OM ist ein äußerst geheimnisvoller Klang. Ich habe schon öfter mitgeteilt, dass man diesen Klang über 6000 m Höhe zum Beispiel im Himalaya hört. Dieser Klang deckt die gesamte Schöpfung ab.

Ich habe am nächsten Tag mit der Mutter telefoniert, durch die Übung mit OM war ihr Problem verschwunden.