Eine aggressive Frau

Home
Nach oben

4.12.2010 Datei 0

Originalstimme (4:00 - 14:26) gespeichert unter 5.12.2010 Datei 0

Eine Frau hat ein 14 Monate altes Kind und sie wird in der letzten Zeit leicht aggressiv. Sie fragt, was kann ich tun?

Maheshji sagt:

Um das zu verbessern, muss sie alle ihre Erlebnisse aus der Vergangenheit wieder in sich wachrufen. Sie muss sich dabei an die positiven Ereignisse erinnern, an die Zeit, wo sie die Beziehung sehr positiv erlebt hat. Wenn sie versucht, sich wieder auf diese Liebesgefühle zu konzentrieren, denn durch diese positiven Erfahrungen, wie Liebe, und das Gefühl der Nähe, ist diese enge Beziehung entstanden.

Diese feinen, schönen, liebevollen Augenblicke sind dafür verantwortlich, dass sie dieses wunderbare Kind hat; denn ohne Liebe ist das gar nicht möglich.

Durch einige schlechte Ereignisse oder durch eine Ursache, die uns nicht bekannt ist, bist du gegen deinen Partner aggressiv. Aber wenn du dich auf diese Momente konzentrierst, die du erfahren hast, dann kannst du deine Aggressivität gegen ihn verändern. Diese Aggressivität wird Krankheiten erzeugen, geistige Probleme; es kann sich eine psychotische Natur entwickeln, und das wird auch für deine spirituelle Entwicklung zu einem großen Hindernis.

Das wird zu einem großen Hindernis auf deiner spirituellen Reise. Denn jemand, der aggressiv ist, (kann keine Fortschritte machen). Man muss friedvoll und liebevoll sein, voller Sympathie. Wenn du also diese Natur nicht überwindest, bekommst du keine fruchtbaren Ergebnisse.

Und diese Aggressivität kannst du nur überwinden, indem du schöne Ereignisse aus der Vergangenheit in dir wieder wach rufst; Ereignisse, die du mit ihm genossen hast, an die du dich erinnern kannst.

Das ist die einzige positive Technik, um diese Aggressivität, um diese aggressive Natur zu kontrollieren.

1.     Du musst also die Momente vermeiden, welche dich so aggressiv machen.

2.     Und du solltest auch fühlen, welch einen wunderbaren Preis du erhalten hast, in Form deines Kindes. Das ist ein Geschenk; durch diese Beziehung hast du diese Belohnung bekommen.

Du musst dein Denken also in eine bessere Richtung lenken, dann wird dein Geist friedvoll, und du kommst in die Lage, geistigen Frieden zu erreichen. Maheshji fragt sie, stimmst du dem zu? Ja, sie stimmt zu. Maheshji fragt sie: Wirst du dieser Technik folgen können?  

Sie sagt: Ja, sie wird das befolgen.    

Maheshji sagt: 

Das ist wichtig, denn ohne dies funktioniert das nicht.