Ein wichtiger Reflexpunkt

Home
Nach oben

Im Nacken liegt ein wichtiger Reflexpunkt.

31.10. 2006 Kanpur

Originalstimme (14:00 - 24:45)

Maheshji sagte mir am Telefon, dass der Nacken durch alle Körperübungen bewegt wird. Und dass dort ein äußerst wichtiger Reflexpunkt liegt, der bei allen Asanas bewegt wird. Ich bitte ihn, dazu etwas mehr zu sagen.

Maheshji sagt:

Der Nacken ist äußerst wichtig. Du bist Arzt, du weißt, dass der Nacken nicht steif gehalten werden kann, er bewegt sich immer. Das erste Blut, was das Herz auswirft, geht in diesem Bereich und versorgt die Schilddrüse und Nebenschilddrüsen mit Nährstoffen. Stell dir einmal die Wichtigkeit dieser Lage im Körper vor.

  1. Die Kalziumskontrolle liegt dort.
  2. Die Schilddrüse
  3. und die Nebenschilddrüsen werden dort kontrolliert.
  4. Das Körpergewicht wird dort kontrolliert,
  5. und die Kontrolle der Hypophyse
  6. und der Epiphyse liegen dort.

Wenn diese Kontrollen gestört sind, ist der ganze Körper in Mitleidenschaft gezogen. Alle Funktionen in deinem Körper werden von Hormonen kontrolliert.

Kannst du dir vorstellen, dass der Körper sich Sekunde um Sekunde ändert? Der ganze Körper ist ständig in Veränderung begriffen.

Wenn du dein Haus neu streichst, ist alles durcheinander, aber der Körper macht das ständig, und nichts ist durcheinander. Alle Arbeit läuft, nichts ist durcheinander.

In Höhe des ersten Halswirbelkörpers liegt in der Medulla Oblongata ein Zentrum, das alle Körperfunktionen kontrolliert. Wenn das nicht in Ordnung ist, kann der Körper nicht arbeiten.                                                                                                                      

Eine ganz einfache Übung, um diese Funktion zu kontrollieren, ist, mehrmals täglich eine leichte Massage der Nackenwirbelsäule zu machen.

Ständig negative Gedanken stören diese Einheit.

Es gibt da zwei Wege, durch die man das ändern kann:

  1. Positives Denken.
  2. Indem man sich beschäftigt.  

Dazu noch eine Sache:

Du bist zur Zeit eigentlich ganz gut in Ordnung, aber dein Mann hat die Gewohnheit, immer wieder falsche Sachen zu dir zu sagen. Das sollte er nicht tun.

Wenn du erst in die Lage kommst, dass du dich gar nicht mehr bewegen kannst, was soll dann geschehen? Wenn du darüber nachdenkst, was er dir sagt, wird das deine Gesundheit zerstören. Lass ihn reden, und steck dir Baumwolle in die Ohren. Ordne das, was er sagt, ein, wie einen kaputten Plattenspieler.

Auf der geistigen Ebene verhältst du dich so, und auf der körperlichen Ebene übernimmst du Aufgaben. Denn alles, was er sagt, stört deine Gesundheit. Diese Störung ist für deine Erkrankung gefährlich.

Du musst folgendermaßen denken:

Wenn ich seinen Gedanken irgendeine Wichtigkeit beimesse, dann nimmt die Störung bei mir unverhältnismäßig zu.

  1. Sein Gedanke ist falsch,
  2. das, was er sagt, ist falsch,
  3. und wenn du darüber nachdenkst, was er sagt, das ist auch falsch.

Du musst wissen:

Wenn ich dem, was er sagt, Wichtigkeit beimisse, werde ich meine Gesundheit vollständig verlieren. Lass ihn also reden. Auf diese Weise kannst du damit umgehen.

Im Yoga nennt man das „Bibrid“. Also, man verhält sich entgegengesetzt zu dem, was der andere sagt. Das ist ein Sadana, eine spirituelle Übung.

Mach dir keine Sorgen über das, was er sagt. Denke so, wie ich dir gesagt habe, schlechte Gedanken haben die gleiche negative Wirkung auf deinen Geist. Aber wenn du so denkst, wie wir jetzt gesagt haben, wird der negative Einfluss seiner Worte zerstört. Aber wenn du entgegengesetzt denkst, kannst du damit klarkommen. Es ist besser, in Frieden zu leben. 

Vermeide sein Gerede. Jeder, der das anhören muss, wird depressiv und negativ. Aber in die andere Richtung zu denken gibt Freude und denke: 

Es ist egal, was er sagt.