Die Folge von Hass

Home
Nach oben

22.01.2010

Originalstimme (2:31 - 10:45) Datei 2

Eine Frau darf ihre Enkelin nicht sehen und ist verzweifelt; sie fragt Maheshji um Rat.

Maheshji sagt:

In diesen engen Beziehungen ist Hass zwischen Mutter und Tochter die Ursache hierfür; diese Dinge haben sich im letzten Leben ereignet. Denn wenn du dir alle Familien ansiehst, so ist dies eine äußerst seltene Sache. Man sollte das als eine göttliche Bestrafung akzeptieren. Das ist nicht nur einfach ein Gedanke, wo du einen Kompromiss erzielen kannst. Wenn du das weißt, wirst du nicht in eine so tiefe Agonie geraten.

Auf meine Nachfrage sagt Mahesh: Wenn du diesen Zusammenhang kennst, gerätst du nicht in eine Agonie. Du musst das als eine göttliche Entscheidung akzeptieren. Deine negativen Gedanken und Hass haben zu diesem Ergebnis geführt. Du solltest für dich und für das Enkelkind beten, das Kind ist dann glücklich und dankbar. Auf diese Weise empfängt das Enkelchen deine feinen Schwingungen und das Kind wird glücklich. Dieses Kind ist so feiner Liebe beraubt worden. Liebe ist für jedes Lebewesen eine äußerst wichtige Nahrung, Tiere brauchen Liebe, Pflanzen und auch Menschen, ebenso der Mond und die Sterne. Wenn wir sie lieben, lieben sie uns auch. Maheshji sagt, das ist die Wahrheit, deswegen lieben die Menschen in Indien auch den Mond, die Sonne und die Sterne, weil die ihnen die Liebe zurückgeben. Deswegen beten die Menschen in der indischen Kultur auch zum Mond, zur Sonne, zu den Sternen und zu den Tieren.      

Ich gebe euch ein einfaches Beispiel: Wenn du dein Essen mit einem Hund teilst, oder wenn du einem Hund etwas zu fressen gibst, dann wedelt der mit dem Schwanz, und er freut  sich, und er bewahrt dich vor so vielen Problemen.

Maheshji fährt fort: Liebe ist etwas Fantastisches und Hass ist ein Gift, Liebe ist unsterblicher Nektar. Selbst Gott möchte Liebe, stell dir das nur einmal vor. Hass zerstört denjenigen, der hasst, Hass macht dem, der gehasst wird, nichts.

Man sollte also versuchen, sich vor diesem giftigen Gedanken zu schützen. Es ist besser, wenn du für deine Enkel, die du liebst, betest. Man sollte alle Kinder lieben vor allem auch Waisenkinder, die keinen Vater und keine Mutter haben. Sie versteht, sie ist für diese Informationen sehr dankbar.

Maheshji sagt, dies ist eine sehr wichtige Sache, du musst dich da richtig verhalten. Und man sollte in den Beziehungen sehr sorgfältig darauf achten, ob man jemanden hasst, Ärger, Hass und Angst sind gefährlich.

Durch spirituelles Denken kann das Gefühl, welches du hast, in ganz kurzer Zeit überwunden werden, denn dieses Gefühl der Traurigkeit wird deine Gesundheit zerstören. Auf diese Weise kannst du deine Gefühle kontrollieren und du nimmst keinen Schaden.      

Diese Ergebnisse sind das Resultat der heutigen europäischen Lebenskultur. Das betrifft alle Länder, wenn du dir die Vergangenheit und die heutigen Gepflogenheiten ansiehst. Betrachte nur die Beziehungen und wie sie mit alten Menschen umgehen. Oftmals bekommen Kinder nur noch Liebe von ihren Großeltern und von ihren Urgroßeltern, beide sind glücklich, der Enkel, die Enkelin, der Großvater und die Großmutter. Die jungen Leute arbeiten, aber die Großeltern sind da, und die Großeltern beschützen die Kleinen. Sie bekommen wahre Liebe, aber diese Einzelfamilie hat dieses heutige Konzept zerstört.

Wir haben uns in Richtung der Tiere entwickelt, die Tiere haben diese Beziehung zu Großeltern nicht; wir pflegen einen Lebensstil, den die Tiere haben.

Du musst dich also mit der Situation arrangieren, du musst deine Gefühle kontrollieren, du musst deine Gedanken verbessern.

Maheshji sagt: Man sollte Gottes Entscheidungen akzeptieren und honorieren.

Und man sollte sich bei Gott entschuldigen, wenn ich etwas falsch gemacht habe, bitte vergib mir. Auf diese Weise bist du nah bei Gott, mit diesem Gefühl liebst du ihn, mit diesem Gefühl sprichst du mit dem Allmächtigen. Dieses Gefühl ist die beste Leiter auf der du ihn erreichen kannst. Das ist die höchste Leiter auf der Welt, die von Menschen gemacht ist, auf der du Ihn erreichen kannst. Wenn du das ernsthaft machst, fühlst du dich dabei wohl, und Gott wird dich segnen. Wenn du Gott liebst, und zu Ihm betest, dann ist es möglich, dass Gott dir und deiner Tochter vergibt, und dass du dein Enkelkind sehen kannst.

Dein Gebet sollte von Herzen und aus ganzer Seele sein. „Bitte entschuldige!“ Dann wird Er alles tun.

Ich sag das nicht einfach so, das ist die Wahrheit, wenn dein Gebet intensiv ist. Liebe zu Gott ist nötig, er hört dich. Er hört jeden deiner Gedanken.           

Denke nicht, wie kann Gott so vielen Lebewesen zuhören. Du kannst dir seine Macht nicht vorstellen.