Der Zweck der Initiation

Home
Nach oben
Das wirkliche Leben

Deeksha, Rota, Spanien

06.06.2009

Originalstimme (11:55 - 17:40)

Maheshji fragt warum seit ihr zum Deeksha gekommen? Einer sagt, mein Lehrer hat es mir vorgeschlagen. Ein anderer sagt, er kommt, weil er sein Wohlbefinden verbessern möchte.

Maheshji sagt:

Sieh, dieses Deeksha oder im Christentum die Taufe, die Moslems haben eine ähnliche Form der Einweihung (Initiation), die Zeremonien ziehen sich durch alle Kulturen. Der Zweck ist, dass man das wirkliche Ziel des Lebens erreichen kann.

Das wirkliche Ziel des Lebens ist es Unsterblichkeit zu erreichen, und von dem Zyklus von Geburt und Wiedergeburt befreit zu werden. Es ist das Ziel Segen zu erreichen und ewigen Frieden.

Es gibt so viele Mantren, die diesen Zweck haben. Zu diesem Zweck gibt es so viele Techniken. Wenn ihr euch alle diese Techniken anseht, werdet ihr herausfinden, dass es ganz detaillierte Wege gibt, diesen höheren Zustand zu erreichen. Diese Techniken werden aber nicht erklärt, der Rhythmus der Übung wird nicht angegeben; in der Sanatan Philosophie erreicht man das mit Mantren.

Wenn man dieses Mantra mit Verehrung mit Vertrauen und mit Respekt vor dem Meister wiederholt, dann kann man diesen Zustand mit Gottes Segen erreichen. Dazu brauchst du dich nur in Gottes Hand zu begehen. Bei diesem Mantra musst du das Gefühl haben, dass du dich völlig in Gottes Hand begibst.   

Je mehr du diesen Gedanken der Hingabe perfektionierst oder in deinen Geist integrierst, umso mehr göttlichen Segen und so mehr göttliche Gunst erreichst du; daran kann überhaupt kein Zweifel bestehen.