Der Zweck aller Religionen

Home
Nach oben
Religion ist ein Geschenk
Korrekte Information
Das Hauptziel des menschlichen Lebens
Das Ziel im menschlichen Leben

Kanpur, 18.03.2012, 14.30 h

Originalstimme

Maheshji sagt:

Der Zweck aller Religionen ist es, der Religion zu folgen; denn ohne der Religion zu folgen, kannst du nicht durch diesen Zyklus aus Leben und Tod hindurch kommen und du kannst nicht absoluten Segen bekommen, welcher deine eigene wirkliche Natur ist; das heißt, welchen deine Seele benötigt.

Für diesen ewigen Frieden und Segen benötigst du einen Weg, mit dem du dein Ziel des Lebens erreichen kannst.

Es ist absolut falsch, dass jeder demselben Weg folgen sollte, wenn doch jede Religion akzeptiert, dass es nur einen Gott gibt.

Die Personen, welche die Massen anführen, jene Leidenden, sie missbrauchen deren Gefühle für ihre Religion. Wenn sie klar korrekte Erklärungen über die Hauptaufgabe des Lebens abgäben, hätten diese Glaubenskämpfe nicht stattgefunden.

Nur Lord Krishna hat Svadharma angegeben, die Religion, in der du geboren bist, ist deine Religion die gut für dich ist. Folge diesem Weg, folge dieser Religion und du wirst das Ziel des Lebens erreichen.

Was meine persönliche Ansicht über dieses große Wort von Gott betrifft, wenn Er Svadharma sagt, denke ich „Sva“ gehört zur Seele. Jedes Lebewesen hat dieselbe Seele. Und “dharma” bedeutet Natur. So wie es die Natur des Feuers ist, Hitze zu geben, die Natur des Wassers, Kühle zu geben, so ist die Natur der Seele Frieden und Segen.

Und alle Seelen sind eins und wer wird kämpfen, wenn du akzeptierst, dass alle Seelen ein Teil von Gott sind? Das bedeutet, die DNA von Gott und die DNA von Jivaatman ist gleich. Das heißt, es gibt keinen Feind, gegen den du kämpfen kannst, den du hassen, den du töten kannst.

Indem du dem Weg der Religion folgst, wirst du in der Lage sein, dich selbst zu kennen, Ihn zu kennen und das letzte Ziel des Lebens zu erreichen.

 

20.4.2012. 

Fortsetzung der Unterrichtung vom 18.03.2012

Das gesamte Universum ist eine Familie und unser wirklicher Vater ist Gott.

Maheshji sagt:

In Fortsetzung dieser Unterrichtung möchte ich folgendes angeben:

Nur in diesem Land (Indien) haben die Yogis und Philosophen gesagt, dass das ganze Universum eine Familie ist: Vasudhaiva kutumbakam, kutumba bedeutet eine Familie. Das Wort kutumba wird für “das gleiche Muster”, “die gleiche DNA“ verwendet. Alle Lebewesen sind eine Familie.

In dieser Unterrichtung sagte ich, dass Lord Krishna das Wort Svadharma verwendet hat, Sva bedeutet Seele. Denn wenn das Wort Sva nicht für die Seele verwendet wird, dann ist es nicht möglich, dass du sagen kannst, das ganze Universum ist eine Familie.

Aber nicht alle Personen haben die exakte, wirkliche Bezeichnung, die wirkliche Bedeutung von Sva angegeben. Sva wird dann als unpersönlicher Begriff verwendet, das heißt ein Christ ist ein Christ, ein Muslim ist ein Muslim, das heißt, in welcher Religion du geboren bist.

Wie ich sagte, bedeutet Sva jedoch Atman - und die Seele ist dasselbe. Alle Lebewesen, ob sie Tiere sind, jede lebende Art (hat eine) Seele, es gibt 8,4 Millionen Arten.

Alle sind also eine Familie, nur zwei sind da: Das eine ist Gott, das zweite sind wir alle, Jiva. Ich bin Teil davon. Und wir sind lebend, Maya ist nicht belebt.

Theo: Maya existiert nicht. 

Maheshji: Nein, das ist Illusion, das ist Unwissenheit, obwohl es eine Kraft von Gott ist. Sieh, so wie eine Person jemanden hypnotisiert. Hypnose ist also nicht irgendeine existente Sache. … Sieh, nimm an, du bist ein Magier und du hast irgendeine Person hypnotisiert. Die Hypnose ist gar nichts, das ist falsch, obwohl es eine Kraft ist, aber du kannst das nicht mit Jiva vergleichen, du vergleichst das nicht mit der Seele, du vergleichst es nicht mit dem Magier.

Also wegen dieser Kraft (der Illusion) können wir nicht wissen, wer wir sind, deswegen. Auch der Magier ist nicht real, denn diese Hypnose ist unecht. Wir sind also alle durch Maya hypnotisiert.

Im Samkhya müssen wir dies durchqueren. Wegen dieses Ahamkara, Ego, dem Ehemann des Ichs -. Du musst dies also durchqueren. Wenn du also siehst, wer unser wirklicher Verwandter ist, Er ist Gott. Das heißt, wer gehört zu mir? Wer bin ich und wer gehört wirklich zu mir? Das ist nur Gott, das ist der Bhagwan, der die Kraft hat, jede menschliche Form anzunehmen und gleichzeitig dieselbe Göttlichkeit beibehält, die du nicht sehen kannst. Das ist das Wort “So”.

Das heißt, deshalb wurde dieses Wort “Familie” verwendet, Vasudhaiva kutumbakam. Wenn hierzu etwas hinzugefügt wird, dann wird die wirkliche Seele dieses Wortes Sva alle lebenden Seelen umfassen.

“So” - Svadharma, Paramo dharma. Sva heißt Seele. So wie die Natur des Wassers kalt ist, die Natur des Feuers heiß ist, so ist auf die gleiche Weise Sva die wirkliche Form des Menschen. Das bedeutet, alle Sva, alle Seelen sind eins, sie gehören Ihm allein.

So wie du und deine zwei Söhne, auf die gleiche Weise: Gott und Seele.

Dann ist der einzige echte Verwandte, Familienvater, nur Gott, das heißt die DNA von Gott und die DNA der Seele ist dieselbe, der einzige Unterschied ist die Kraft.

Aber durch Unwissen vergesse ich, zu wem ich gehöre. Dies ist also wichtig. Indem dies einbezogen wird, nimmt die Bedeutung von Vasudhaiva kutumbakam zu: Alle Lebewesen des gesamten Universums sind eine Familie, das heißt, diese Familie gehört zu Ihm, Ihm bedeutet zum selben Vater, der Vater von allen Seelen ist Gott.

Denn dies ist alles Unsinn: Du bist Deutscher, ich bin Inder, er ist Amerikaner, er ist Muslim, er ist Christ, oder etwas anderes, das ist alles falsch. …- Der Vater aller Lebewesen ist Gott.

Die Religion wurde angegeben, um zu wissen zu wem du gehörst – wer du bist und zu wem du gehörst. Ich habe mehrfach gesagt, in Indien war in alter Zeit die erste Lektion eines Kindes: Koham, wer bist du.

Ich habe mehrmals gesagt: Keiner kennt seine wirkliche Adresse. (Wichtig ist) nur: Mein Vater ist Gott. Das heißt, wir müssen sagen - alle Personen müssen sagen, dass mein wirklicher Vater Gott ist und mein weltlicher Vater ist So-und-so. Tatsächlich muss jeder dies einhalten, ganz gleich, ob du Amerikaner, Muslim, Jude oder Inder bist: Mein wirklicher Vater ist Gott, mein weltlicher Vater ist So-und-so.

Wenn diese Adresse an jeden gegeben wird, dann sollte es keinen Streit geben. Der wirkliche Vater aller Lebewesen ist derselbe.

Ich möchte, dass alle Regierungen dies sagen sollten, dass alle religiösen Personen dies sagen: Wenn du sagst, es gibt nur einen Gott, warum solltest du, warum sollte dann nicht jeder auf seinem Formular seine Adresse angeben? So wie du es in einem Schul-Formular machst, wo der Name des Vaters angegeben wird. Das sollten der wirkliche Vater und der weltliche Vater sein. Der wirkliche Vater: Gott; der weltliche Vater: A, B, C, wer auch immer.

Wenn dann diese Einheit, dieses Einssein entsteht, werden sie manchmal diesen Gedanken im Geist haben: Ja, er gehört zu demselben. Wir sind eine Familie. Warum kämpfen wir?

Da sind zwei Personen: Einer ist Christ geworden – der gleiche, einer ist Hindu geworden, einer ist Muslim geworden.

Dieses möchte ich also.

Dieses ist der Gedanke von meinem Meister und Mother Goddess, der in meinen Geist kam. … Dies sollte auch einbezogen werden, um den obigen Text zu vervollständigen.

Und die Worte Vasudhaiva kutumbakam sind ein sehr alter philosophischer Teil, der von unseren großen, großen, großen, überragenden Philosophen Indiens angegeben wurde.

In der Rede von Swami Vivekananda in Amerika hat er “Brothers and sisters of America” („Brüder und Schwestern aus Amerika“) verwendet, warum? Aber er hat nicht deutlich gemacht, warum er das sagte.

Wir gehören zum selben Meister, Vivekananda und ich selbst.

So wurde dieser Gedanke nun perfekt, so wie eine Frucht reif wird. Es hat diese Zeit gebraucht, um zu reifen. Und dieser Gedanke war unvollständig, als er diese Rede in Amerika gehalten hat. Jetzt vervollständige ich diesen Gedanken des Meisters in dieser Lebensspanne.

Dies war nicht klar durch ihn, er sagte “Brüder und Schwestern“. Dieser Gedanke ist also jetzt gereift; so gebe ich die wirkliche Seele, wirkliche Bedeutung dieses Gedankens, dieser goldenen Worte an, und gebe eine klare Erklärung zu dieser tiefen, tiefen, tiefsten Vision, tiefsten Bedeutung dieses „Brüder und Schwestern“.

Auf diese Weise wird diese Rede vollständig und ich wünsche, ich möchte, dass jeder dieses lesen und bewahren sollte.

Religionen sind Straßen, um sich dem Gipfel Gottes, dem Haus Gottes, dem Ort Gottes zu nähern. Und dieser ist jedem einzelnen Lebewesen am allernächsten. Die einzige Person, die einzige Sache, die allen Seelen am nächsten ist, ist Er, Er, Er.

Wen suchst du in Kirchen, Tempeln und Moscheen, im Himmel und … - deswegen: unser Unwissen. Ein Heiliger (Kabir) sagte:

 Moko Kahan”. Moko bedeutet ich selbst, Dhundhere heißt suchen, Bande bedeutet Person. “Mein To Tere Paas”: Ich bin bei dir, Ich bin dir am nächsten.

„Oh, Mensch, wo suchst du mich; Ich bin bei dir, am nächsten bei dir.“

Hierfür habe ich von all den verschiedenen Wegen, die Lord Krishna beschrieben hat, “Surrender – Ergebung” ausgewählt. Wir alle sind Idioten, es ist also besser sich Ihm zu ergeben, da Er es sagt. Indem deine Ergebung vollkommen wird, ist das Spiel vorbei. Du wirst in Seinen Händen sein, du wirst Sein Kripa, Seinen Segen bekommen, ohne diesen kannst du nicht diese Verwirrung von Maya durchqueren.

(Im weiteren Gespräch geht Maheshji auf die große Anzahl und die Wichtigkeit seiner Unterrichtungen ein und knüpft erneut an obiges Thema an.)

Maheshji: Wie viele Themen, wie viele Fachgebiete?

Theo: Unzählige.

Maheshji: Diese decken ab, was wichtig ist. Heute erfordern Visionen diese Definition, diese Philosophie, dieses Bewusstsein.

Theo: Maheshji, und wenn dies im Internet ist, dann geht es um den Planeten.

Maheshji: Ja.

Theo: Es startet in jedem Kopf.

Maheshji: Ja, sobald sie es lesen, dann müssen sie darüber nachdenken. …

Wenn sie diese wahre Sache kennen, die wirkliche Verbindung von jeder einzelnen Seele, werden sie denken: Warum kämpfen wir? Das bedeutet, dieser Kampfinstinkt ist nicht religiös, das ist teuflisch. – Das ist teuflisch, nicht religiös.

Die Person, die sagt, dass auf solch eine Weise gekämpft werden sollte, dass die Muslime getötet werden, die Christen getötet werden, die Hindus getötet werden – das ist nicht richtig; wir sind eins.

Alle Seelen haben denselben Vater, dasselbe Ziel des Lebens.

Diese Gedanken, zu kämpfen sind also teuflisch, das sind keine göttlichen Gedanken. Sie sollten also nicht dem teuflischen Dogma folgen.

Diese teuflische Intoleranz bezüglich der Religionen ist falsch, sie sollten das nicht akzeptieren. Wir sind eine Familie, wir sind frei jeden Weg zu wählen, aber wir sind eins.

Wenn es neblig ist, kannst du die Straße nicht sehen. Der Nebel ist Unwissenheit. Sobald das Licht der wirklichen Religion da ist, kann man alles und jedes klar sehen. Diese Unterrichtung beseitigt also den Nebel, der gebildet wurde.

Um das Gedächtnis, den Verstand, die Sicht des Menschen von dieser dichten, dichten, dichten Verwirrung abzureißen, zu diffundieren, loszulösen, ist dieser erleuchtete Gedanke für alle Lebewesen und für alle Religionen wichtig.

Sie sollten darüber nachdenken und dem folgen, sodass sie ohne Verwirrung, ohne Eifersucht dieser Mission des menschlichen Lebens folgen können, sich selbst zu kennen, Ihn zu kennen.

Fertig.

– Liebe und Gerechtigkeit –

_______________

  Maheshji ergänzt:

Wenn jemand eine Frage zu diesem Text hat, kann er fragen. Sie können fragen.

(Wenn sie denken) dies sei falsch, dann können sie fragen.