Der Spatz

Home
Nach oben

27.10.2007

Originalstimme (19:15 - 29:45)

Wir sprechen über die Scheidungspraxis in Deutschland.

Maheshji sagt:

Wenn ein Paar sich scheiden lassen will, gibt es nichts mehr zu besprechen, in Indien ist das ganz etwas anderes. In der indischen Kultur wird eine Ehe für sieben Leben geschlossen. Dahinter steht eine vollkommen andere Philosophie.

Ich sage, und ich denke, jeder weiß das.

Maheshji sagt:

Ja, bis zu einem gewissen Grade. Nimm einmal an, ein Ehemann ist durch eine Erkrankung zum Krüppel geworden. In Indien sollte die Frau weiter mit ihm leben, denn dies ist eine Strafe von Gott, die mit irgendeiner schlechten Tat aus ihrem letzten Leben zusammenhängt. Wenn sie sich scheiden lässt und wieder heiratet, wird sie im nächsten Leben wieder bestraft. So ist die Philosophie.

Aber in eurem Land gibt es diese Philosophie nicht, also sollte die Scheidung erlaubt werden, wenn beide zustimmen, keine Diskussion.

Maheshji sagt:

Ich denke, eure Regierung sollte ein Register einführen, wo beide Partner kommen, ihre Namen eintragen, und damit sind sie rechtskräftig geschieden.

Ich sage, das haben wir nicht.

Maheshji sagt:

In Russland und bei den Moslems wird das so gehandhabt, denn sie haben nicht so eine Philosophie. (Dahinter steht eine sehr praktische Philosophie, die unnötige Störungen vermeiden soll.)

Sieh dir die Spatzen an. Sie leben paarweise zusammen, und wenn das Weibchen schwanger ist, ist es die Pflicht des Männchens, für sie das Nest zu bauen. Beim nächsten Wurf kann das Weibchen ein anderes Männchen auswählen, aber das Spatzenmännchen wird das Weibchen niemals verlassen. Sieh dir nur den Instinkt dieser Vögel an.

Ich sage ja, er ist sehr hoch.

Maheshji sagt:

Wie viel Stroh muss der Spatz herbeischaffen, um ein Nest zu bauen? Er muss das Weibchen außerdem während der Brutzeit füttern. Das Weibchen beteiligt sich nicht am Bau des Nestes. Sieh dir nur an, wie viele schlechte Dinge in dieser hoch zivilisierten Spezies der Menschen ablaufen.

Ein Spatzenpaar kämpft nie miteinander, sie leben in Liebe und Harmonie.

Die Menschen müssen das wissen und darüber nachdenken, wie sich eine niedere Spezies verhält. Du kannst das in die Website Zeit geben.

Wie diese kleinen Vögel ihre Belange festgelegt haben. Sie beklagen sich nicht, sie kennen kein Gericht und kein Krankenhaus, denn ihr Leben läuft sehr kontrolliert ab.

Die Menschen müssen sich damit vergleichen, und einer korrekten Moral folgen.

Ihre Religion schreibt den Menschen ein entsprechendes Verhalten vor. Dies spielt eine große Rolle für die Gesundheit und für feines Denken; beide unterstützen sich.

Gutes Denken führt zu guter Gesundheit.

Schlechte Gesundheit  führt zu schlechtem Denken.

Wenn man besser denkt, verbessert sich auch die Gesundheit. Besseres Denken, positives Denken, reines Denken verbessern die Gesundheit.

Negatives Denken, Konfliktdenken, Gedanken voll Ärger, Gedanken voll Angst, Denken voller Gier, Gedanken voller Hass zerstören die Gesundheit. Horrorfilme sollten verboten werden, sie haben die schlechteste Auswirkung auf den, der sie sieht. Keiner denkt darüber nach.

In diesen Filmen geht es nur um Zerstörung, und diese Filme erzeugen in den Menschen Zerstörung. Diese Zerstörung im Film wirkt sich auf das menschliche Denken aus, denn Denken ist Klang, und der Klang ist Schöpfung. Der Klang dringt in den Menschen ein, so ist die Philosophie.