Deeksha in Bielefeld

Home
Nach oben

13.09.2006

Originalstimme (07:08 – 27:16) Datei 1

Eine Frau fragt: Kann man das Deeksha Mantra als Schutz betrachten?

Maheshji sagt: Nein, das ist kein Schutz.

Diese Kraft ist äußerst wirksam.  Sie ist außerordentlich wirksam, und ihr kommt höchste Wichtigkeit zu, egal womit man sie vergleicht. Weil diese Kraft den Menschen zu seinem Ziel trägt, zu dem Ziel, welches die wirkliche Aufgabe des menschlichen Lebens ist.                                                   

Diese Dinge, wie anderen zu dienen, heiraten, Kinder bekommen, Besitz, Ansehen, Reichtum, das sind deine Wünsche aus vergangenen Leben. Wenn du all diese Dinge tust, über die ich gerade gesprochen habe, wenn du all diese Anstrengungen für diese weltlichen Dinge unternimmst, damit erfüllst du dir nur Wünsche aus deinen vergangenen Leben. Es trägt dich in Richtung der Illusion. Das bringt dich manchmal zur Sünde. Für ihre Wünsche, für ihre starken Wünsche, für ihre Wünsche, nach denen sie gierig sind, begehen die Leute sogar Verbrechen. So treffen die Menschen falsche Entscheidungen und verlieren ihr Vertrauen.

Deeksha trägt dich zu Gott.            

Im Christentum würde man sagen, es bringt dich in den Himmel. Es bringt dich zum Segen. Damit ist nicht Komfort gemeint, damit ist nicht Glück gemeint.

Du kannst nur Segen bekommen, wenn du die Wahrheit weißt.

Das wichtigste Mittel zu Gott ist die Wahrheit, das innere Bewusstsein, die innere Gnade. Das innere Bewusstsein ist immer voller Gnade.

Jeder Mensch möchte Segen.

Du kannst auf dieser Erde alles bekommen, aber nach einer gewissen Zeit bist du den Komfort leid. Es gibt dir für einige Zeit einige Freude, aber dann bist du es leid, und du suchst wieder nach anderen Dingen, nach weiterer Freude und nach weiterem Komfort. Weil deine Seele, was du in Wirklichkeit bist, diese Gnade kennt.

Die Seele ist ihres wirklichen Vaters, gemeint ist Gott, beraubt worden.

Die Seele hat diesen Segen verloren.

Ich muss mit dem kleinen 2 ½ jährigen Dejveshji reden, weil er unbedingt mit mir sprechen will.

Maheshji sagt:

Drei Egos musst du unbedingt respektieren, weil sie sehr wichtig sind:

  1. Das Ego eines Königs,
  2. das Ego einer Frau
  3. und das Ego eines Kindes.

Alle diese Egos sind so enorm stark, wenn du deren Ego beleidigst, drehen sie durch. Es gibt da keinen anderen Weg, als nachzugeben. Was wir eben gesehen haben, war das Ego eines Kindes.                                                                                                  

Maheshji erklärt weiter Deeksha:

Wenn ein Schüler ernsthaft ist, und wenn er mit Vertrauen übt, wenn er die Anweisung ernsthaft befolgt, dann wird er ohne Zweifel zum inneren Licht geführt. Er bekommt Mitgefühl, Liebe, und er wird das wirkliche Ziel des Lebens erreichen.

Man kann nicht sagen, dass er das Ziel in diesem Leben erreicht, aber diese Übung bringt dich dem Ziel näher. Du erreichst es im nächsten Leben oder in einem späteren Leben. Du besserst dich, du verbesserst dich, deine Situation verbessert sich immer mehr. Du erreichst das Leben, welches diese Gnade beinhaltet.

Wenn jemand die vergangenen Leben von Christus kennt, dann hat er das Ziel nicht in einem Leben erreicht. Das war das Ergebnis so vieler vergangener Leben. In einem Leben kann man dieses hohe Ziel nicht erreichen.

Wenn du in dieser Welt das Leben eines armen Menschen mit dem Leben eines Königs vergleichst, dann wirst du sehen, dass keiner von beiden wirklich glücklich ist. Jeder hat irgendwelche Probleme. Das heißt, diese Welt kann dir keinen Frieden und keine Freude geben.

Nur dieses menschliche Leben ist in der Lage den höchsten Zustand des Glücks und der Unsterblichkeit zu erreichen.

Ihr Leben lang laufen die Menschen hinter Essen, Trinken und Heiraten her. Und das ganze Leben wird mit Essen, Schlafen und Sex vergeudet. Die Menschen denken, dass dies das einzige Ziel des menschlichen Lebens ist. Ein Mensch, der nichts unternimmt, die Wahrheit zu finden, der nichts für seine Spiritualität tut, der hat sein Leben vergeudet. Er hat sein ganzes Leben vergeudet.

Das ist jetzt ein Schritt in das wirkliche Leben.

Es ist ein Schritt auf die wirkliche Aufgabe des menschlichen Lebens zu.

Es ist ein Schritt zur Wahrheit, ein Schritt zur Unsterblichkeit.

Das ist die primäre Anstrengung für jedes menschliche Leben.