Das wirkliche Leben

Home
Nach oben

Das Bewusstsein mit spirituellen Übungen verändern.

22.08.2009

Originalstimme (3:44 - 15:15)

Eine Frau hat sich über das Deeksha Mantra informiert und möchte diesen Klang gerne üben.

Maheshji spricht sie direkt an und sagt zu ihr:

Du hast die Texte über das Deeksha Mantra gelesen, du weißt was Deeksha ist. Du kennst auch die Wichtigkeit des Deeksha Mantras.

Sieh, wenn jemand das wirkliche Leben erreichen möchte, das Leben, welches hinter diesem Zyklus von immer wieder geboren werden und Sterben liegt; es gibt noch weitere Körper in denen wir gefangen sind; wenn du da herauskommen möchtest, (dann ist dies eine Möglichkeit.)

Es gibt 2,4 Millionen Spezies. (Bevor man Mensch wird, muss man diese 2,4 Millionen Spezies durchlaufen.) Die Seele muss alle diese Spezies durchlaufen haben.

Du warst schon Kobra, Moskito, du warst schon Ameise, und jetzt bist du ein Mensch. Alle diese Spezies haben die gleiche Seele.

Wir alle machen Fehler, wir denken, dass dieser Körper alles ist. Die Leute denken, dass sie Dinge behalten können. Wir denken, dass unsere Beziehungen das Ziel sind.

 Um das wirkliche Bewusstsein zu entwickeln gibt es im Buddhismus eine Übung, in der derjenige folgende Gedanken durchläuft:

  1. Ich bin mein Körper; nein ich bin nicht mein Körper.
  2. Ich bin eine Körperzelle, nein.
  3. Ich bin Nerv, nein ich bin kein Nerv.
  4. Ich bin Knochen, nein ich bin nicht Knochen.
  5. Ich bin Knochenmark, nein ich bin kein Knochenmark.

Auf diese Weise, indem man das Objekt immer wieder ablehnt, findet man heraus, dass man sich von alldem unterscheidet; denn wir kennen unseren wirklichen Ursprung nicht. Deswegen gehen wir in all diesen Beziehungen eine sehr tiefe Anhaftung ein und man denkt, man erreicht das im nächsten Leben.

Dieses Bewusstsein kann man mit spirituellen Übungen verändern, erleuchten, so wie du im Dunkeln mit einer Kerze Licht bekommst; Mond und Sterne geben Licht. Mit diesem Licht wirst du in die Lage versetzt, die Realität zu sehen. So dass diese Augen in die Lage versetzt werden, die Tatsachen zu erkennen. Um das zu erreichen, brauchst du Erleuchtung.

Dein Intellekt ist nicht in der Lage, die Wahrheit zu sehen; du kannst nicht über dieses (vordergründige) Drama hinaussehen.

Um das zu erreichen gibt es ganz verschiedene Wege. Wenn man diesem Weg folgt und Enthaltsamkeit übt und das tut, wird man in die Lage versetzt, seinen Intellekt zu reinigen. Danach kannst du die Wahrheit sehen, und du kannst dem wirklichen Weg folgen. Dann kannst du dich von allen Anhaftungen und von allen falschen Verbindungen lösen. Du bist dann in der Lage, dein Ego und dein Bewusstsein zu reinigen. Dein Bewusstsein ist (üblicherweise) so programmiert, dass du dem falschen Weg folgst.            

Für diesen Zweck ist Deeksha wichtig. Mit Deeksha brauchst du diese ganzen Umwege nicht zu machen, du brauchst diesem Deeksha-Weg nur mit deinem Herzen zu folgen. Mit dem Herzen bedeutet, dass du diesen deinen Intellekt nicht mehr benutzt. Dieser Intellekt wird solche Argumente produzieren wie: Warum? Warum? Warum?

Du musst also von Herzen üben; du musst dein Herz reinigen, indem du diesen Klang benutzt.