Bluthochdruck

Home
Nach oben

25.10.2010 Kanpur, vormittags

Durch die hier angegebenen Rezepte normalisiert sich hoher Blutdruck. Auch bei längerer Anwendung besteht kein Risiko, dass der Blutdruck zu niedrig wird, er bleibt dann normal.

  1. Samen der Wassermelone werden gepellt. 1-2 Teelöffel der weißen abgepellten Samen zu einer Paste zerkleinern. Sprudelnd kochendes Wasser vom Feuer nehmen, sofort die Paste hinzugeben, den Topf abdecken, 20 Minuten ziehen lassen, dann trinken.
  2. Wenn das erste Rezept nicht möglich ist, kann man auch folgendes machen: Morgens auf leeren Magen 1 Glas Wasser mit Zitronensaft trinken.
  3. Gurke mit Schale essen, ohne Salz. Maheshji sagt:  (Datei 18.10.2010 vormittags Gurken sollten generell, bevor man sie isst. folgendermaßen von einem giftigen Inhaltsstoff befreit werden*: Man schneidet die Spitze der Stielseite (ca. 1-2 cm) ab und schneidet beide Seiten mehrfach mit einem Messer quer und längs über die ganze Schnittfläche etwas ein. Dann werden beide Schnittseiten für eine Weile gegeneinander gerieben, man kann etwas Salz auf die Schnittflächen geben, dabei entsteht ein weißlicher Schaum. Dann kann man die Gurke essen. Gurken haben morgens zwischen 6.00 h und 8.00 h die beste Wirkung. Ab 17.00 h ist die Wirkung geringer und nachts sind sie giftig. Ein bitterer Geschmack ist ein Zeichen dafür, dass etwas nicht essbar ist. * Anmerkung: Der Giftstoff Cucurbitacin führt zu bitterem Geschmack und reizt die Schleimhäute.
  4. Wem all dies nicht möglich ist, der kann auch ein kleines Stückchen Knoblauch unzerkaut, wie eine Kapsel, einnehmen. Dies ist sehr einfach.