Beide sind arbeitslos

Home
Nach oben


Originalstimme

 

26.09.2004

Eine junge Frau fragt, ich bin zurzeit arbeitslos, und mein Mann hat seine Arbeit auch verloren. Was sollen wir tun?

Maheshji sagt, das fällt unter Vorhersage und Vorhersagen sind mir nicht erlaubt; aber trotzdem zu deiner freundlichen Information:

  1. Dies alles fällt unter Schicksal, und das Schicksal arrangiert alles.
  2. Man sollte keine Angst haben.
  3. Habe Geduld und vertraue auf Gott.

Dieses sind vollkommen weltliche Dinge. Und sieh, sogar jeder Mensch, der im Gefängnis ist, bekommt zu essen. Das eine ist die Aufgabe des Gefängnisaufsehers, und das andere ist die Aufgabe von Gott.

 

Sie versteht, aber sie fragt sich, habe ich einen Fehler gemacht, und habe ich dadurch die Arbeit verloren?

Maheshji sagt, nein, nein, das ist alles die Rolle des Schicksals.

  1. Wann du eine Arbeit bekommst,
  2. wie lange,
  3. und ob du einen anderen Job bekommst. Das alles fällt unter Schicksal.

Du musst Geduld haben und Vertrauen auf Gott, und du sollst dich weiter um eine Stelle bemühen.

Du solltest nicht an Gott verzweifeln.

Du sollst nicht das Gefühl haben, dass Gott nicht bei dir ist.

Gott ist ständig bei dir.

 

Das Leben ist voller Segen und voller Schmerz und Agonie.

Das fällt alles unter Bestrafung, einmal wirst du belohnt und einmal bestraft.

 

Yoga bringt dich von all diesen Schmerzen und Unwägbarkeiten weg.

Yoga trägt dich von der Sterblichkeit zur Unsterblichkeit und zum wirklichen Ziel deines Lebens, wofür du diesen menschlichen Körper bekommen hast.

Du sollst glücklich sein, dass du dieser geheimen Unterrichtung folgen kannst, denn 99% der Menschen kennen das Ziel ihres Lebens gar nicht.

Sie versteht alles und sie ist glücklich.

Mahesh bedankt sich bei ihr.