Atomenergie

Home
Nach oben

18.02.2006

Originalstimme (17:24 - 22:10) Datei 1

Maheshji sagt: Dieses Mal ist hier kein Winter. Es ist für das Jahr viel zu heiß. Seit einem Monat ist diese Klimaveränderung hier so stark. Es ist genauso wie in der heißen Jahreszeit.

Das ist die globale Erwärmung.

Es ist ein großer Wechsel.

Das kommt alles durch die Atomspaltung.

Ich sage, dass niemand versteht, dass das durch die Atomspaltung entsteht. Sie sagen, das wird durch die starke Vermehrung der Industrieabgase verursacht. Maheshji sagt, das ist nur ein Faktor.

Sieh, diese Atomenergie durch Kernspaltung, indem man das Atom zerbricht, ist falsch.

Es ist falsch, Atome zu spalten, um daraus Energie zu gewinnen.

Dieser Prozess ist falsch.

(Mahesh sagt an einer anderen Stelle: Nirgendwo im Universum werden Atome gespalten. Die Elektronen, welche bei der Atomspaltung herrenlos werden, können jederzeit jede Störung verursachen.)

Ich sage, dass niemand weiß, dass dies der wirkliche Grund für die globale Erwärmung ist. Hier wird gesagt, dass die Atomenergie nur eine lokale Wirkung hat.

Maheshji sagt: Nein!

Sie denken, dass sie die Atomenergie kontrollieren können, aber das ist falsch.

Ich sage, dass niemand das weiß.

Maheshji sagt:

Diese Atomenergie führt zu extremen Regenfällen.

Diese Technologie anzuwenden ist völlig falsch.

Eines Tages werden die Wissenschaftler das begreifen.

Frage verschiedene Atomwissenschaftler. Ich denke, einige werden dem zustimmen. Bei der Atomspaltung entsteht eine enorme Hitze.

Ich sage, dass die Wissenschaftler sagen, dass das nur lokal der Fall ist.

Maheshji sagt: Nein!

Das ganze Universum ist ein Körper, habe das vor Augen.

Betrachte deinen Körper: Wenn ein Atom oder eine Zelle falsch programmiert wird (z. B. bei Krebs), so hat das eine fatale Wirkung auf deinen ganzen Körper. Das weiß jeder Arzt.

Ich frage, ach so, ist das das Gleiche?

Maheshji sagt:

Es ist ganz genau das Gleiche.

  1. Diese Wissenschaftler können nicht so denken, wie ein Philosoph.
  2. Ihr Denken ist nicht global, es ist kein ganzheitliches Denken.
  3. Sie denken in einer sehr konservativen Sichtweise.