Zähne und Energie

Home
Nach oben

18.09.2011

Originalstimme (46:29 - 54:45) Datei 1

Wir sprechen über Zahnbeschwerden und die Energieversorgung des Körpers.

Maheshji sagt:

Ich teile euch noch etwas weiteres mit. Jeder Zahn ist mit einem wichtigen Teil des Körpers verborgen. Jeder Zahn hat also eine Verbindung, z.B. zum Gehirn, zum Auge u.s.w. Wenn also ein Zahn herausfällt, dann fällt diese Versorgung weg.

Wir fragen: Warum?

Maheshji sagt: Wir benötigen Pranaenergie, weil das, was ich an Pranaenergie über die Atmung oder auch sonst über den Körper aufnehme nicht ausreicht.

Um die Effektivität zu erhöhen, muss ich mir konzentriertes Pranaenergie zuführen.

  1. Die Zähne nehmen Pranaenergie auf.
  2. Und die Nerven leiten diese Pranaenergie an bestimmte Erfolgsorgane weiter.

So läuft das Energieprinzip ab. Bei der Elektrizität geht das über ein Kabel. Jeder Zahn ist mit einem speziellen Teil des Körpers verbunden.

Wenn ein Zahn geschwächt wird, geht auch die Versorgung dieses Teil mit Pranaenergie zurück, denn die Zähne versorgen den Körper mit reiner primärer Pranaenergie.

Maheshji fügt hinzu, kaum ein Arzt weiß das. Das ist auch in keinem Buch beschrieben, auch in keinem ayurvedische Buch.      

Maheshji sagt: Man kann das wissenschaftlich untersuchen, indem man in dem Bereich; wo ein Zahn ausgefallen ist, die Pranaversorgung misst.

An Maheshjis linken Oberkiefer sind die Zähne ausgefallen. Seither spürte er im linken Auge eine Schwäche. Wenn er diesen Bereich massiert, wird mehr Pranaenergie aufgenommen und diese Schwäche geht zurück. Maheshji sagt, ich kann das füllen. Durch den Segen des Meisters habe ich eine sehr feine Wahrnehmung.

Einige Ärzte kennen die Verbindung vom Zahn zu dem entsprechenden Körperteil. Ich sage, dass ich so einen Zahnarzt kenne.

Maheshji sagt, wir sollten dieses Wissen sammeln und den Leuten mitteilen. Man kann den Teil des Körpers durch Massage und durch Anwendung von Kräutern kräftigen.