Woher kommen die Krankheiten

Home
Nach oben

01.03.2014 Kanpur

Originalstimme (11:55 - 18:50)

Maheshji sagt: Verstopfung ist die schlimmste Krankheit und er hat als Behandlungsmethode gegen Verstopfung folgendes angegeben:

Weizen und Sand beides in gleicher Menge in einer Pfanne garen. Alles durch ein Sieb geben und morgens und abends  50 g von dem so vom Sand gereinigten gerösteten Weizen essen.

Maheshji sagt: Ihr könnt eine Frage stellen: Wo kommen die Krankheiten her?

Ich sage: Die Krankheiten kommen weil sich Toxine (Gifte) im Körper ansammeln. 

Maheshji sagt, die Krankheiten kommen, weil der Körper die Mitteilung macht: „Ich kann das nicht reinigen.“  

Wenn du den Körper nicht reinigst, kommt es zu Gesundheitsstörungen. Also die medizinische Wissenschaft beschädigt den Körper mit ihren Wirkstoffen. Sie kümmert sich nicht um die Ursache der Erkrankung. Sie sähen also die Wurzeln für diese Störungen im Körper und weitere Wurzeln sprießen und dadurch kommt es zu einer neuen Erkrankung.

Es kommt zu einer weiteren Erkrankung und der Körper kann die Medizin, die du genommen hast, nicht verarbeiten. Auf diese Weise sammeln sich in deinem Körper diese Abfallprodukte an und die erzeugen Krebs oder andere Erkrankungen. Zum Beispiel kann der gesamte Magendarmtrakt durch so etwas infiziert werden. Wenn der Körper das dann nicht wiederherstellen kann, muss der Arzt ein Stück Darm entfernen.

Ein weiteres Beispiel dafür ist eine Thrombose.                                     

Maheshji sagt: Nur die Yogawissenschaft und die ayurvedischen Medizin verfügen über die Kräuter und die Medizin mit denen man diese Gesundheitsstörungen vermeiden kann.                                                                                                        

Maheshji führt den Fall einer Ärztin aus Kanpur an, der etwa ein Jahr zurückliegt. Sie arbeitet jetzt in unserem Krankenhaus in Dhera Duhn.

Die Frau hatte eine solche Darmentzündung, dass die Ärzte auf einer Dameresektion bestanden. Es gäbe keine andere Möglichkeit.

Ihre Tochter kam zu mir, sie ist auch Herzchirurgin.

Maheshji sagte der Tochter: Nein und er gab ihr eine ayurvedische Verordnung, und ziehe einen ayurvedischen Arzt zurate. Sie hat das getan und die Operation war nicht mehr erforderlich. Und die Behandlung hat fast nichts gekostet. In der ayurvedischen Medizin werden nur Substanzen benutzt, die man üblicherweise in der Küche verwendet.                                                                             

Maheshji sagt: Wenn die indische Regierung die ayurvedische Medizin korrekt unterstützt, wenn sie die Diagnosemethoden der ayurvedischen Medizin korrekt unterstützt, dann können die Gesundheitskosten in diesem Land um weit mehr als die Hälfte reduziert werden.