Wie wirkt Tratak

Home
Nach oben

5.12.2010

Originalstimme (1:26:31 - 1:33:54) Datei 1

Maheshji erklärt die Wirkung der Tratak Übung und sagt: Durch die Tratak Übung erfährst du die inneren Dinge. Sieh, die Seele weiß alles, die Seele ist das göttliche Netz.

Es gibt nur eine Seele.

Es gibt nicht meine Seele und deine Seele oder die Seele eines anderen. Nein, es gibt nur eine Seele, wie es nur einen Himmel gibt. Deswegen kenne ich dich und jeden einzelnen von euch so genau.

Maheshji sagt: Sei glücklich! Und die Tratak Übung ist ein äußerst wichtiger Teil, damit du deinen Geist kontrollieren kannst, der durch so viele Themen gestört wird.

  1. Mit der Tratak Übung kann man diese Vielfalt kontrollieren.
  2. Weitere Mittel sind die Meditation
  3. und Atemübungen.

Auf diese Weise kann man die Kraft MAN unter Kontrolle bringen. 

Sie sagte, dass sie oft durch die viele Arbeit abends sehr müde ist.

Maheshji sagt: Wenn die Meditation tief wird, wird auch die Müdigkeit kontrolliert. Sieh, seit meiner Studentenzeit schlafe ich weniger als 6 h. täglich, und ich gleiche das mit der Meditation aus. Sieh, seit meiner Studentenzeit schlafe ich nicht mehr als 6 h, eher weniger. Als ich den Kurs zum Hockeycoach in Patiala gemacht habe, bin ich erst zwischen 12 und 1 nachts schlafen gegangen, und ich bin bereits um 4 oder 5:00 Uhr morgens aufgestanden. Das Training umfasste 30-40 Meilen Rennen am Tag. Die Mitschüler sind durch Müdigkeit im Unterricht eingeschlafen, und ich saß da, als sei ich nicht angestrengt. Mein Cheftrainer fragte mich, wie ich das schaffe. Dann habe ich ihm erklärt, wie ich diese Müdigkeit überwinde: durch Meditation. Wenn die Meditation also tief wird, kannst du diese Müdigkeit unter Kontrolle halten.

Sie sagt, das sie mit so kurzer Schlafenszeit nicht auskommt.

Maheshji sagt: Diese tiefe Meditation braucht Zeit bis sie die Qualität erreicht hat. Maharishi Ayurvinda hat über den Schlaf geschrieben. Er hat berichtet, dass der Tiefschlaf nur relativ kurz ist. Der wirkliche Tiefschlaf ist nur 7 Minuten. Wenn jemand so weit fortgeschritten ist, dann nennt man das schlafloser Schlaf. Mein Meister pflegte zu sagen: „Meditation ist schlafloser Schlaf.“ Dieser konzentrierte Zeitabschnitt kann durch die Meditation ausgeglichen werden. Es gibt einige Heilige, die niemals schlafen.      

Maheshji hat seinen Meister einmal gefragt und er antwortete: „Beta, denkst du, dass ich schlafe?“ Maheshji sagt, ich erinnere mich daran.

Sie berichtet, dass Er in seinem Buch „Ein Leben mit den Meistern des Himalaja“ schreibt, dass er in den letzten 30 - 40 Jahre nicht geschlafen hat.

Maheshji sagt: Ich bin glücklich wie du deine Arbeit mit Interesse machst, ich bin sehr zufrieden.