Was kann ich essen

Home
Nach oben
Fleisch
Kein Fleisch essen

Was kann ich essen?

01.02.2014  

Originalstimme 

(34:40 -  49:45)

Eine junge Frau fragt Maheshji: Was kann ich essen und was sollte ich nicht essen?

Maheshji sagt: Was für die Gesundheit gut ist, kannst du essen. Du sollst die Nahrung nicht nach dem Geschmack auswählen. Heutzutage isst die ganze Generation üblicherweise was ihr schmeckt. Sie denken überhaupt nicht darüber nach, ob das zusammen passt.

Man sollte überhaupt keine Fastfood essen.

In Ausnahmefällen kann man das mal machen, aber das ist kein Essen. (This is no food.) Das ist Abfall. (This is garbage.) Hier isst du die Sachen, die üblicherweise in den Müll geworfen werden, das ist ganz schlecht.

Im Winter sollte man andere Dinge essen als in der heißen Jahreszeit.

Man sollte die Ernährung auch der Verdauungskapazität anpassen.

Sie fragt, kann ich Fleisch essen?

Maheshji sagt: Ihr lebt in einem Land, wo es sehr kalt wird, du kannst das essen. In Tibet essen die Leute zum Beispiel rohes Fleisch. (Dort wird es sehr kalt.)

Es ist viel besser, wenn man ein ausgewogenes Essen zwischen Fleisch und vegetarischem Essen zu sich nimmt, weil der menschliche Körper das Gebiss eines Pflanzenfressers hat. Von Natur aus isst er kein Fleisch, unser Gebiss fällt unter die Pflanzenfresser. Wir haben kein Raubtiergebiss, die Zahnformation eines Raubtiers sieht ganz anders aus.

Die Entwicklungsgeschichte geht vom Fisch im Wasser auf das Land. Die Struktur der Zähne unterscheidet sich dabei sehr. Das menschliche Gebiss ist für das vegetarische Essen gebaut. Aber ich sage nicht, du sollst kein Fleisch essen. Aber wenn du so etwas isst, musst du auch die Folgen daraus auf dich nehmen. Hab diesen Gedanken vor Augen, wenn du Fleisch isst.  Du kannst fragen, warum dieser Gedanke?

Ich frage: Warum dieser Gedanke?

Maheshji lacht und sagt: Wenn du eine Frage in Google eingibst, bekommst du da eine Antwort. Sieh, dieser Gedanke geht aus der Nahrung in deinen Saatkörper hinein. (Der Saatkörper ist ein feinstofflichen Körper). Und dieser Saatkörper hilft dir, wenn du ein neues Leben bekommst. Wenn bei dir der Gedanke nach vegetarischem Essen sehr stark ist, dann wirst du in so einem Land wiedergeboren, wo das vegetarische Essen üblich ist. Da kannst du das fortführen. Maheshji sagt: Stellt diese Frage in Indien, ich werde das dann im Detail erklären.

Mother Goddess hat uns einen brillanten Körper gegeben. Du kannst dich damit fantastisch auf das nächste Leben vorbereiten. Versuche diese Gedanken im Kopf zu haben und lass sie in den Alltag einfließen. Wenn du es einrichten kannst, dann mach das soweit du kannst.

Früchte sind gut, trockene Früchte sind gut, Chapaties, Reis.

Wenn du zu viel Magensäure hast, solltest du keinen schwarzen Tee trinken, keinen Kaffee, du solltest dann mit Hülsenfrüchten und Gewürzen vorsichtig sein.

Maheshji fragt: Bist du okay oder hast du Probleme?

Sie sagt, manchmal schon.

Maheshji sagt: Wenn du zum Essen noch andere Fragen hast, kannst du gerne fragen. Sie sollte keine roten Chilis essen.

Sie sagt, dass sie das manchmal tut.

Maheshji sagt: Das solltest du nicht tun, rote Chilis sind für dich gefährlich. Grüne Chilis kannst du bis zu einem gewissen Grad nehmen, nicht zu viel.

Der nächste wichtige Punkt. Ich habe das bei Mexikanern und Japanern gesehen, die machen ein Panier mit Milchkäse und dazu nehmen sie Salz und Chilis und sie braten das. Das ist ein absolutes Gift. Man sollte grundsätzlich kein Milchprodukt mit Salz und Chilis mischen.

Der nächste wichtige Punkt: Gelbe Butter (die wir in Europa benutzen) ist keine Butter. Wir sollten immer weiße Butter nehmen und können sie selbst leicht herstellen.

Ich sage ja, die Herstellung für „weiße Butter“ steht im Netz.

Der nächste wichtige Punkt: Wasser sollte man eine Stunde vor dem Essen trinken oder eine Stunde nach dem Essen, nicht in der Zwischenzeit.

Es ist besser, wenn du direkt nach dem Essen eine Tasse heißes Wasser mit einem Teelöffel Ajowan nimmst. Das Ajowan in dem Wasser kochen, es durch ein Sieb laufen lassen und dann trinken. Damit wird die Verdauung verbessert.

Aber wer vermehrte Magensäure hat sollte das nicht tun.

Rettiche sollte man nicht zum zu den Mahlzeiten essen, sondern zu anderen Zeiten.

Auch Joghurt sollte man nicht zu den Mahlzeiten essen, sondern zu anderen Zeiten.

In Indien sitzen die Leute mit gekreuzten Beinen auf dem Boden, dadurch ist mehr Blut für die Verdauung zur Verfügung. Man sollte die Beine beim Essen kreuzen. Das können wir in Europa leider nicht. Er sagt, man kann auch mit gekreuzten Beinen auf dem Stuhl sitzen, aber das können wir auch nicht. Wir sollen in Indien auch noch einmal fragen, wie man beim Essen sitzen sollte.

Ich sage ihm, wir werden fragen.